Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 17. Oktober 2005, 15:49

NTFS-Schreibunterstützung unter Linux wird besser

Der Chefentwickler des NTFS-Dateisystems für Linux, Anton Altaparmakov, hat eine verbesserte Version für Kernel 2.6.15 angekündigt.

Wie Altaparmakov erläuterte, kann die neue Version erstmals zuverlässig existierende Dateien überschreiben, wobei der Zustand des Dateisystems konsistent bleibt. Der entsprechende Patch hat in Andrew Mortons Testkernel 2.6.14-rc4-mm1 Einzug gehalten und benötigt zunächst noch mehr Tester. Für den offiziellen Kernel 2.6.14, der demnächst erscheinen soll, kommt der Patch zu spät, doch in Linux 2.6.15 wird er dann mit Sicherheit zu finden sein.

Mit dem neuen Patch können existierende Dateien geändert werden, wobei sich auch die Länge ändern darf. Dateien mit Löchern, sog. Sparse Files, werden korrekt unterstützt. Eine Einschränkung ist, daß komprimierte oder verschlüsselte Dateien nicht bearbeitet werden können. Der Treiber entdeckt diese Fälle jedoch und liefert einen Fehlercode zurück, ohne Änderungen vorzunehmen. Dies gilt auch für stark fragmentierte Dateien, die momentan noch nicht korrekt behandelt werden können. Im Gegensatz zu alten Versionen des NTFS-Treibers, die schnell den Ruf erlangten, Dateisysteme zu zerstören, verhält sich der neue NTFS-Treiber sehr vorsichtig und unterstützt nur Operationen, die die Konsistenz des Dateisystems erhalten. Laut Altaparmakov kann man mit der neuesten Version Dateien lesen, sie editieren und die Änderungen abspeichern. Ob dies auch mit OpenOffice funktioniert, sollen die nächsten Tests zeigen.

Dem NTFS-Treiber fehlt nach wie vor die Fähigkeit, neue Dateien oder Verzeichnisse anzulegen oder bestehende zu löschen. Auch das Schreiben von Dateien via mmap anstelle von write wird noch nicht vollständig unterstützt. Die Arbeit an diesen Features ist schwierig, da Microsoft kaum Informationen zu seinem proprietären Dateisystem veröffentlicht hat. Einzelheiten über die mühselige Arbeit, das Dateisystem für Linux zu implementieren, können Sie in unserem NTFS-Artikel finden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 29 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung