Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 18. Oktober 2005, 00:18

Chinesischer Open-Source-Wettbewerb mit Erfolg beendet

Die »2005 Golden Penguin Greater China Open Source Software Competition« war nach Angaben der Veranstalter ein durchschlagender Erfolg.

Der Wettbewerb zur Förderung von Linux-Softwareentwicklung in China wurde von Organisationen in der Volksrepublik China, Taiwan, Hong Kong und Macau ausgeschrieben. Eine Stiftung des lokalen Linux-Distributors Sun Wah Linux aus Hong Kong, Co-Create Linux aus China, das Taiwan Linux Consortium und das Macau Productivity and Technology Transfer Center waren die Veranstalter. Sie wollten Entwickler damit zur Produktion von freier Software ermutigen und so eine Open-Source-Szene in China etablieren.

Der Wettberwerb erfuhr große Unterstützung von Industrie- und Handelsorganisationen, Universitäten, Hochschulen und Unternehmen. Linux-Unternehmen und Forscher zeigten sich laut Sun Wah Linux ebenfalls begeistert von der Veranstaltung. Am Ende waren rund 150 Software-Projekte eingereicht worden, alles Programme, die bereits aktiv genutzt werden. Diese konnten in einer der drei Kategorien »Open Source Software Product«, »Open Source Software Innovative Entwicklung« und »Herausragender Beitrag« ausgezeichnet werden. Auch Einzelpersonen, die sich um freie Software verdient gemacht haben, wurden ausgezeichnet. Zu der festlichen Verleihung der Auszeichnungen sandte der stellvertretende Minister für Wissenschaft und Technologie der VR China seine Glückwünsche. Mehrere hochrangige Regierungsvertreter aus Hong Kong und Taiwan waren anwesend. Eine Aufstellung der teilnehmenden Projekte sowie der Preisträger ist auf der Wettbewerbsseite noch nicht zu finden.

Neben dem Wettbewerb wurden auch Konferenzen veranstaltet, auf denen die Teilnehmer sich über Open Source austauschen konnten. Auch in China, stellt Sun Wah fest, nimmt der Einsatz freier Software rapide zu.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung