Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 1. November 2005, 20:35

Gesellschaft::Politik/Recht

LSB als internationaler Standard anerkannt

Die Internationale Standardisierungsorganisation ISO hat die Linux Standard Base (LSB) zum internationalen Standard erklärt.

Nach Angaben der Free Standards Group, unter deren Dach die LSB beheimatet ist, ist dies ein wichtiger Meilenstein, der die Ausgereiftheit von Linux und auch die Aufmerksamkeit, die Linux überall zuteil wird, deutlich macht.

ISO/IEC (International Standardization Organization und International Electrotechnical Commission) haben nun die LSB als »öffentlich verfügbare Spezifikation« anerkannt. Sie wird als ISO-Standard 23360 in die Annalen eingehen. Jim Zemlin, Executive Director der Free Standards Group, sieht damit den Kurs der Organisation bestätigt: »Die Zukunft der Linux-Standardisierung liegt bei der Free Standards Group und der LSB«. Für Linux kann dies nur gut sein und zu weiterem Wachstum der Firmen rund um Linux und zu einer Zunahme der verfügbaren Anwendungen führen.

Laut Zemlin ist der allgemein akzeptierte Standard eine Voraussetzung dafür, daß Linux nicht in viele inkompatible Distributionen fragmentiert. Die Kosten für die Entwicklung von Programmen würden dann steigen und die Schwierigkeiten, Programme zum Laufen zu bekommen, würden für Hersteller und Anwender steigen. Die ISO-Anerkennung zeige der Welt, daß Linux ein ernsthaftes Mainstream-Betriebssystem ist, ein ernsthafter Teilhaber im Reigen der POSIX-Systeme.

Die LSB-Spezifikation definiert eine grundlegende Menge von APIs, die auf jedem konformen System vorhanden sein und in definierter Weise funktionieren müssen. Gleichermaßen definiert sie die zugehörigen Bibliotheken und Interoperabilitäts-Standards. Komponenten der LSB sind auch Test-Suiten, Entwicklungsumgebungen, eine Beispielimplementierung und Entwicklerdokumentation. Aktuell ist die LSB 3.0, aber die Version 3.1 der Kernspezifikation ist fast fertig und wird der ISO zur Publikation als ISO 23360 vorgelegt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung