Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 3. November 2005, 14:34

Software::Web

Nokia startet Open-Source-Webseite

"Open Source at Nokia" heißt es auf der neu eröffneten Webseite, auf der Nokia seine Beiträge zur Open-Source-Welt sammelt.

OpenSource.nokia.com soll der erste Ort werden, an dem man nach Informationen über Nokias Aktivitäten im Open-Source-Bereich sucht. Da Nokia bereits bedeutende Beiträge zu Open-Source-Projekten beigesteuert hat, war die Eröffnung einer eigenen Webseite, die alle Projekte und Informationen zusammenfaßt, ein sinnvoller Schritt.

Auf der Eingangsseite findet man unter anderem die neuesten Nachrichten, eine Übersicht über die neuesten Software-Veröffentlichungen und weitere Informationen. Von der Eingangsseite aus erreicht man eine Projektübersicht, auf der die vorhandenen Projekte mit kurzen Beschreibungen aufgelistet sind. Jedes Projekt besitzt ferner eine eigene Seite mit mehr Informationen, Lizenzangaben und Download-Links. Die Projekte stehen unter unterschiedlichen freien Lizenzen. Es werden auch nicht alle Projekte bei Nokia selbst gehalten, so sind für einige Projekte Projektseiten auf SourceForge vorhanden.

Neben den aufgeführten Projekten - maemo, MobileNews, Python for S60, Sofia-SIP, SWS-URIQA, S60 OSS Browser, Wilbur und xmlpatch - hat Nokia Beiträge zu weiteren freien Projekten geleistet, darunter der Linux-Kernel, ulibc, OpenOBEX, BlueZ, Gnome-VFS, Matchbox, GPE, GTK+ Webcore, Mimimo, GStreamer und verschiedene Entwicklertools. Auch der Bluetooth-Protokollstack affix stammt von Nokia. Noch Zukunftsmusik ist der S60 OSS Browser, ein Webbrowser auf Basis von Apple Safari/KHTML für S60-Handys, dessen Code im 1. Quartal 2006 verfügbar sein soll.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung