Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 7. November 2005, 11:18

Unternehmen

Novell-Umfrage: Unternehmen setzen auf Mixed Source

Novells Kunden wollen sowohl proprietäre als auch Open Source-Software einsetzen - dies ist das Ergebnis einer Umfrage unter Besuchern der Novell BrainShare in Barcelona.

Die wichtigsten Gründe für eine Mixed-Source-Strategie sind demnach die freie Auswahl an Produkten, die höhere Flexibilität sowie die Möglichkeit, bereits getätigte IT-Investitionen auszuschöpfen.

69 Prozent der Befragten nutzen bereits heute Linux in einem Mixed-Source-Umfeld. 61 Prozent der Befragten gaben an, dass Wahlfreiheit und Flexibilität den wichtigsten Vorteil einer gemischten IT-Infrastruktur darstellen. An zweiter Stelle wurde genannt, dass eine Mixed-Source-Umgebung es ermöglicht, bereits getätigte IT-Investitionen weiter zu nutzen, ohne auf neue Lösungen verzichten zu müssen. Neun von zehn Befragten haben feste Pläne, Linux einzusetzen, 47 Prozent wollen eine Open-Source-Lösung in den nächsten sechs Monaten implementieren.

An der Online-Umfrage nahmen 160 Novell-Partner und Kunden aus 18 Ländern während ihres Besuchs der Novell BrainShare teil. Die Technologiekonferenz »BrainShare Europe« ist die größte europäische Kundenveranstaltung von Novell, sie fand vom 12. bis 15. September 2005 in Barcelona statt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: INFILTRATION von LINUX (te-zeus-whv, Mi, 14. Februar 2007)
Re[2]: Der Vorteil ... (headshaker, Di, 8. November 2005)
Re: Der Vorteil ... (Michael Flaig, Di, 8. November 2005)
Re: Migration zu LINX (headshaker, Di, 8. November 2005)
Re: Der Vorteil ... (headshaker, Di, 8. November 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung