Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 7. November 2005, 12:23

Software::Virtualisierung

Nexenta: Elatte Alpha 1 ist da

Nach einigen Wochen harter Arbeit ist Elatte Alpha 1, eine auf dem OpenSolaris-Kernel und GNU-Software aufsetzende Distribution erschienen.
Von ThomasS

Elatte Alpha 1 beinhaltet den OpenSolaris-Kernel und GNU-Software, z.B. die Paketmanagement-Utilities von Debian und Pakete aus Ubuntu, die die Grundlage der neuen Distribution bilden. Dabei betonen die Initiatoren des Nexenta OS-Projekts, dass sie keine grundsätzlichen Unvereinbarkeiten in den unterschiedlichen Lizenzen des SunOS-Kernels (CDDL) und der verwendeten GNU Software (GPL) sehen, und dass sie ebenfalls keinerlei Interesse an heißen Debatten um dieses Thema verspüren. Mittelfristig strebt das Projekt eine Mitgliedschaft im Debian-Projekt an und hofft auf eine baldige Akzeptanz der eigenen Upstream-Pakete.

In einer knappen Mitteilung zur ersten Alpha-Version von Elatte heißt es: "Es war eine harte Arbeit mit vielen Herausforderungen, aber die Arbeit an jedem Bit hat Spaß gemacht. Wir haben viele Stunden verbracht um das System aufzubauen, jetzt ist es draußen- nun wird es für sich selbst sprechen."

Das erste Release beinhaltet im Augenblick 2300 Pakete, überwiegend aus Ubuntus "Breezy Badger" und enthält unter anderem Anwendungen wie Apache, MySQL, Perl/Python/PHP, Firefox, Evolution, Synaptic, Gaim Instant Messenger, Abiword, Utilities für Administration und Entwicklung, Editoren, Grafik, GNOME, Interpreter und viele Bibliotheken. Langfristig sollen alle 16.000 Pakete aus den diversen Ubuntu-Repositorien für Nexenta OS zur Verfügung stehen, kündigen die Initiatoren des Projekts an.

Elatte Alpha 1 ist schon jetzt gleichermaßen auf 32- und 64-Bit-Systemen lauffähig und wird nach Angaben der Entwickler bereits erfolgreich auf den Seiten des Projekts eingesetzt. Für alle Interessierten gibt es natürlich einige Screenshots. Auf seinen Websites und in Ankündigungen sucht das Projekt noch weitere Mitstreiter für Hardware-Tests, Pflege der Projektseiten und Übersetzungen in die jeweilige Landessprache. Elatte steht zur Zeit ausschließlich in der Form von downloadbaren ISO-Images bereit. Erste Tests des Releases lassen sich mit den ISO-Images einer LiveCD oder wahlweise mit einer InstallCD durchführen. Das Release lässt sich nach Angaben der Entwickler auch als Gastsystem in VMWare oder QEMU testen. Weitere Einzelheiten finden sich auf der Download-Seite des Nexenta-Projekts.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Spitze (2old4these, Di, 8. November 2005)
/.'d (DocSnyder, Mo, 7. November 2005)
Spitze (Karl M., Mo, 7. November 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung