Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 9. November 2005, 12:04

Software::Desktop

Linspire versucht Desktop-Linux zu etablieren

Linspire will durch Einrichtung von Desktop-Linux-Abteilungen in Computer-Supermärkten der USA die weitere Verbreitung von Linux forcieren.

Linspire ist zu diesem Zweck eine Kooperation mit Micro Center eingegangen, einem Unternehmen, das Computer-Supermärkte quer durch die ganze USA betreibt. In 19 dieser Märkte soll mit Hilfe von Linspire eine Desktop-Linux-Abteilung entstehen, die als »Laden im Laden« Produkte rund um Linux anbieten soll. Neben Linux-Softwareprodukten wird es in diesen Läden auch Desktop- und Notebook-Rechner mit vorinstalliertem Linux sowie Linux-kompatible Peripheriegeräte geben.

Bei den angebotenen Linux-System wird es sich natürlich um Linspires eigene Distribution handeln. An den ausgestellten Geräten sollen Kunden das System in Augenschein nehmen und ausprobieren können. Laut Linspire sollen diese Läden nicht in der hintersten Ecke platziert werden, sondern in Bereichen mit hohem Kundenverkehr, so daß eine maximale Sichtbarkeit und gutes Marketing für Linux erreicht wird.

Die Supermarktkette »Micro Center« wird für die Linspire-Läden eigens geschulte Mitarbeiter einsetzen. Micro Center erhofft sich davon, die erste Anlaufstelle für Kunden zu werden, die an Linux interessiert sind. Bereits im Mai hatte das Unternehmen angekündigt, Linspire-Produkte anbieten zu wollen. Vorausgegangen war eine Auswertung von Umfragen, die ergab, daß über 75% aller Kunden Interesse an Linux bekundet hatten.

Linspire-Geschäftsführer Kevin Carmony freut sich besonders darüber, daß die Kunden nun in der Lage seien, neben Apple- und Microsoft-Produkten sich auch über Linux zu informieren. So können sie unter allen Optionen die für sie beste auswählen. Auch für die Bastler unter den Kunden ist gesorgt: In den Bereichen der Märkte, in denen man PC-Komponenten bekommt, wird auch eine OEM-Version von Linspire zum Spezialpreis angeboten,möglicherweise gebündelt mit Motherboards und anderen Komponenten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung