Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. November 2005, 14:06

Software::Desktop::KDE

KDE kooperiert mit OpenSync

Die Projekte KDE und OpenSync haben beschlossen, ihre Arbeiten zum Synchonisieren von Mobilgeräten mit Desktop-Rechnern zu kombinieren.

OpenSync ist der Nachfolger des MultiSync-Projektes und stellt ein modulare, desktopunabhängiges Framework für die Synchronisation bereit. Mit Hilfe von Plugins kann es um die Unterstützung von zusätzlichen Geräten und Formaten erweitert werden. Gerade hat das Projekt Version 0.18 herausgegeben, für den Anfang 2006 plant man die Version 1.0.

OpenSync kommt genau richtig für das KDE-Projekt, das zwar Ansätze zur Synchronisation in verschiedenen Komponenten verwirklicht hat, die aber soweit ersichtlich eigene, unabhängige Entwicklungen darstellen. Um das parallele Entwickeln unterschiedlicher Lösungen für dasselbe Problem zu vermeiden, will KDE nun OpenSync integrieren. Das seit 2001 in Entwicklung befindliche Programm »kitchensync«, das eine komfortable grafische Oberfläche für die Synchronisation darstellt, soll auf Basis von OpenSync neu geschrieben werden. Es hatte bisher ohnehin noch nicht die Version 1.0 erreicht. Bis zur Freigabe von KDE 4 soll die Umstellung erledigt sein. Bereits jetzt wurde aus dem CVS von KDE der bisherige Code von KitchenSync, KSync, Kandy und libksync entfernt, der nun obsolet wird. Auch KPilot soll ersetzt werden.

Zugleich mit der Veröffentlichung von OpenSync 1.0 Anfang 2006 soll auch das neue KitchenSync freigegeben werden, das wohl mit KDE 3.4 oder 3.5 laufen wird. Es wird bereits Unterstützung für die Synchronisation mit Palm Pilot, SyncML, Evolution, Kontact, Dateien und IrMC-fähigen Geräten wie Handys besitzen.

Durch die Verwendung eines desktopunabhängigen Synchronisations-Frameworks wird die Interoperabilität zwischen verschiedenen Desktops und Anwendungen ein ganzes Stück besser. Mehrere Desktops und Anwendungen verwenden OpenSync schon oder haben es angekündigt. Für die Hardware-Hersteller wird es damit einfacher, an der Synchronisation teilzuhaben, da das OpenSync-Projekt der alleinige Ansprechpartner für alle Interessenten wird. Pro Gerät oder Geräteklasse muß nur noch ein einfaches Plugin für OpenSync geschrieben werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: CSV bei KDE? (mb, Fr, 11. November 2005)
Re: Absolut richtige Entscheidung! (rittmey, Fr, 11. November 2005)
Re[2]: CSV bei KDE? (Micha, Fr, 11. November 2005)
Re[2]: Absolut richtige Entscheidung! (hein, Fr, 11. November 2005)
Re: Absolut richtige Entscheidung! (foobar, Do, 10. November 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung