Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. November 2005, 11:21

Software::Web

Oxygen-Website gestartet

Drei bekannte Künstler des KDE-Projekts haben eine neue Website gestartet, die mit der grafischen Vergangenheit des KDE-Desktops brechen will.
Von ThomasS

David Vignoni, Kenneth Wimer und Nuno Pinheiro haben eine neue Website ins Leben gerufen, die sich um Oxygen-Themen und -Icons kümmern will. Dabei hat sich die Gruppe das Ziel gesetzt, mit dem "kindischen und kartoon-artigen" Aussehen bisheriger Grafik auf dem Desktop zu brechen. Die Macher des Projekts wollen ein gut durchdachtes Konzept zur Benutzerfreundlichkeit vorlegen, innovativ und kreativ an die grafische Gestaltung herangehen, den Bedürfnissen von Unternehmen weiter entgegenkommen und die Akzeptanz des KDE-Desktops durch überzeugende Grafik steigern.

Im März 2005 starteten mehrere KDE-Entwickler während eines Treffens in Berlin das Appeal-Projekt, das die Themen Benutzerfreundlichkeit, Gestaltung der grafischen Bedieneroberfläche und Softwareentwicklung zusammenfassen soll. Das sich aus der Appeal-Initiative ergebende neue Oxygen-Thema soll die Benutzbarkeit des KDE-Desktops auf eine neue Stufe heben. Gegenwärtig gehört dazu unter anderem ein neues Set von Icons, die sich zukünftig im Hinblick auf die Kategorien Hardware-, Geräte, Programm-, Aktions- oder Mimetype-Icons usw. über die Gestaltung von Form, Detail und Farbe besser voneinander unterscheiden lassen sollen. Die Oxygen-Icons setzen auf das vektor-basierte SVG-Format, einbettbare Bitmaps und ein fotorealistisches Aussehen für die kommende Version 4 des KDE-Desktops.

Über die bloße Neugestaltung der grafischen Bedieneroberfläche hinaus will das Projekt ganz im Sinne einer höheren Benutzerfreundlichkeit auch neue, innovative Wege bei der Gestaltung der Interaktionsmethoden zwischen Nutzer und Desktop beschreiten. Nähere Einzelheiten lassen sich über die Website des neu entstandenen Projekts in Erfahrung bringen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung