Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. November 2005, 11:24

Unternehmen

Weltgipfel der Informationsgesellschaft beginnt heute

Bereits gestern hat inoffiziell der World Summit On The Information Society (WSIS) begonnen, der Weltgipfel der Informationsgesellschaft, ausgerichtet von der UNO.

Ab heute sollen drei Tage lang bis zum 18. November in Tunis die drängenden Probleme der Informationsgesellschaft angegangen werden: Eines der vielen Defizite ist nach wie vor der fehlende "Zugang zu Information und Wissen" für einen Großteil der Weltbevölkerung und schlecht ausgebaute Kommunikationsinfrastrukturen in den Entwicklungsländern. Wie auf der WSIS-Seite der Heinrich Böll-Stiftung berichtet wird, findet der Gipfel unter verschärften Bedingungen statt: Die tunesische Regierung nimmt es genau mit ihrer Version einer Informationsgesellschaft, die offensichtlich einer ständigen Kontrolle des Staats unterliegt. Jedes zivilgesellschaftliche Treffen außerhalb des Gipfels wurde in den letzten Tagen durch die Ordnungsmächte verhindert.

So blockierte die Polizei am Montag das Goethe-Institut, in dem ein Vorbereitungstreffen des "Citizen Summit" stattfinden sollte. Weiterhin wurden die von der Heinrich Böll-Stiftung angemieteten Räume im Zentrum von Tunis kurz vor der geplanten Veranstaltung "aus Sicherheitsgründen" abgesagt.

Auf der offiziellen Webseite von WSIS werden die Reden der Teilnehmer als Streams bereit gestellt. Weitere Informationen über das Gipfeltreffen liefert die Seite der Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) oder das Deutsche Zivilgesellschaftsnetzwerk.

Ausführliche Infos, Hintergrundartikel, Bilder und Podcasts liefert auch die Seite < href="http://www.netzpolitik.org/category/wsis/">Netzpolitik.org vom Ort des Geschehens.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Internetchef (padf, Mi, 16. November 2005)
Internetchef (latex, Mi, 16. November 2005)
vergessen? (manuel, Mi, 16. November 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung