Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 18. November 2005, 10:03

Software::Kommunikation

Firefox 1.5 RC3 erschienen

Anstelle der langerwarteten offiziellen Version haben die Entwickler von Mozilla Firefox einen weiteren Release-Kandidaten herausgegeben.

RC2 brachte überraschenderweise lediglich Korrekturen für den automatischen Update-Mechanismus. RC3 enthält nun auch nichts weiter als zwei Korrekturen für kritische Fehler. Beide scheinen sich während der Entwicklung zwischen Version 1.0 und 1.5 eingeschlichen zu haben, da sie vom Team als Regressionen bezeichnet werden. Die endgültige Version 1.5 wird mit RC3 identisch sein, sofern keine neuen schwerwiegenden Fehler gefunden werden.

Der Download des Release-Kandidaten ist von der Mozilla Firefox-Projektseite möglich.

In Firefox 1.5 darf man sich über viele wichtige Änderungen gegenüber Firefox 1.0 freuen, darunter automatisierte Update-Funktion für einfachere Produkt-Upgrades, schnellere Navigation besonders beim Vorwärts- und Zurückgehen in der Historie, Umordnen der Browser-Tabs mit Drag and Drop, bessere Popup-Blockade, optionales schnelles Löschen aller privaten Daten, Aufnahme von Answers.com in die Liste der Suchmaschinen, Verbesserungen des Bedienkomforts, verbesserte Barrierefreiheit, ein Wizard, der es erleichtert, Webseiten zu melden, die in Firefox nicht funktionieren, bessere Unterstützung für Mac OS X ab 10.2, Unterstützung von neuen Web-Standards wie SVG, CSS 2, CSS 3 und JavaScript 1.6 und viele Sicherheitsverbesserungen. Die Release Notes enthalten weitere Informationen.

Um das Testen des neuen Release-Kandidaten zu forcieren, findet am heutigen Freitag von 7 bis 17 Uhr pazifischer Zeit ein weltweiter Firefox RC3 Community Testing Day statt. Dieser wird über den IRC-Kanal #testday auf irc.mozilla.org koordiniert und soll dazu dienen, in direktem Kontakt zwischen Entwicklern und Anwendern mögliche Fehler zu identifizieren, zu klären und zu beheben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung