Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 24. November 2005, 13:04

Software::Entwicklung

GTK+ für Mac OS X

Die schwedische Softwareschmiede Imendio stellte eine native Portierung des vor allem durch Gimp und Gnome bekannten GTK+-Toolkits für Apples Mac OS X vor.

GTK+ mit Cairo unter Mac OS X

imendio.com

GTK+ mit Cairo unter Mac OS X

Wie das Unternehmen bekannt gab, soll die neue Umsetzung in Zukunft ermöglichen, native GTK+-Applikationen ohne X11 auf Mac OS X zu starten. Die Änderungen fließen zudem in den offiziellen CVS-Baum des Gtk+-Projektes ein, so dass keine kommerzielle Erweiterung notwendig sein wird. Die Hauptarbeit bei der Portierung wird dabei von dem Gnome-Entwickler und Imendio-Angestellten Anders Carlsson durchgeführt.

Von einer Umsetzung der GTK+ auf Mac OS X erwartet Imendio eine noch größere Verbreitung des Toolkits. Neben der freien Verfügbarkeit und dem Lizenzmodell sprechen für GTK+ auch die reichhaltigen Funktionen sowie die Bindungen an viele Programmiersprachen. Auch die Tatsache, dass IT- und Linux-Schwergewichte wie Red Hat, Novell, Nokia oder Sun GTK+ unterstützen, spricht für das freie Werkzeug.

Laut Timothy Ney, Executive Direktor der GNOME Foundation, wird eine Portierung von GTK+ auf das System mit dem angebissenen Apfel die Entwicklung von Open-Source-Technologien beschleunigen. Auch der GIMP-Maintainer Michael Natterer ist zufrieden über die Portierung. »Ich freue mich, GIMP nativ auf Mac OS X veröffentlichen zu können«, so Natterer.

Das GIMP-Toolkit, kurz GTK+, wurde ursprünglich für die freie Bildbearbeitung GIMP entwickelt. Außer für Linux und diverse Unices ist das Toolkit auch für Windows verfügbar. Ein Port auf Mac OS X wurde schon einmal angepackt, kam aber nie wirklich heraus. Ferner haben die damaligen Bemühungen den Fokus auf die alte Version 1.x von GTK+ gelegt.

Der neue Port des GTK+-Toolkits soll alle Funktionen des Werkzeugs nutzen. Neben Antialiasing wird auch Cairo unterstützt. Interessenten können weitere Informationen und Compilierhinweise auf der neuen Projektseite von Imendio finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung