Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 11. Dezember 2005, 20:17

Software::Systemverwaltung

ATI-Treiber 8.20.8

Neue Treiber für die ATI-Radeon-Chips Radeon 8500 bis Radeon 9800 stehen zum Download bereit.

Der proprietäre Treiber ist auf der ATI-Seite zum freien Download erhältlich. Die Release-Notes verzeichnen trotz dem Versionssprung keine neuen Features, sondern lediglich Korrekturen. Offenbar konnte es beim Suspend eines Systems passieren, daß das spätere Aufwecken das System einfrieren ließ. Dieses Problem soll nun behoben sein. Ferner kann der neue Treiber mit Kernel 2.6.13 und 2.6.14 compiliert werden. Compiliert wird allerdings nur ein kleineres Stück Code, das es ermöglicht, das binäre, nicht im Quellcode vorliegende Modul in den Kernel zu laden.

Neu ist auch ein RSS-Feed, auf dem neue Treiberversionen publiziert werden. Man findet es unter http://www.ati.com/online/rss/atilinuxdriver.rss?OTC-rssfeedlinux. Häufig gestellte Fragen werden in dem FAQ beantwortet.

Die neue Version des Treibers unterstützt wie bereits die Vorgängerversion XFree86 4.1, 4.2 und 4.3 und X.org 6.8. Unterstützt werden vor allem Karten mit dem Radeon-Chipsatz ab dem Radeon 8500 sowie einige der Radeon Mobile- und FireGL-Versionen. Nur Rechner mit x86- oder x86_64-kompatiblen Prozessoren werden unterstützt. Einzelheiten findet man in den Release Notes. Zum Download bietet ATI einen 68 MB großen Installer und kleinere Pakete für bestimmte X-Versionen an.

Eine freie Alternative zu diesem Treiber wird zur Zeit vom r300-Projekt entwickelt. Treiber ohne 3D-Beschleunigung gehören schon lange zum Lieferumfang von XFree86 und X.org. Solche mit 3D-Beschleunigung sind jedoch erst seit letztem Jahr in Arbeit. Informationen über das Projekt sind allerdings spärlich und der Code ist nur aus dem CVS erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung