Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 15. Dezember 2005, 12:47

Unternehmen

IBM erweitert Partnerschaft mit Novell und Red Hat

IBM hat bekannt gegeben, daß Novell und Red Hat seinem Strategic-Alliance-Programm beitreten.

Damit werden Novell und Red Hat, die wohl bekanntesten Anbieter von Unternehmens-Linux-Systemen, zu Partnern der wichtigsten Kategorie für IBM. IBM will hiermit auch ein Signal für den weiterhin stark wachsenden Linux-Markt setzen.

Im Rahmen der Vereinbarung hat Novell sich verpflichtet, den freien J2EE-Anwendungsserver Apache Geronimo als Teil seiner SUSE Linux Enterprise Server-Distribution mitzuliefern. Red Hat wird mit IBM daran arbeiten, die IBM-Version des Applikationservers Geronimo - WebSphere Community Edition - für Red Hat zu zertifizieren und auch IBMs Anstrengungen zur Verbreitung von Geronimo unterstützen. Novell und Red Hat werden zudem auch Apache Derby in Zukunft mitliefern, eine Java-basierte relationale Datenbank, die IBM der Open-Source-Gemeinschaft im August 2004 übergeben hat. Novell hat die Datenbank bereits in SUSE Linux 10.0 integriert.

Ein wichtiger Punkt der Vereinbarung ist der Aufbau eines dedizierten Vertriebskanals, auf dem IBM spezifisch den Wiederverkauf von Linux-Abonnements der beiden Anbieter betreibt. Diese Einjahres- bzw. Dreijahres-Linux-Server-Subskriptionen werden mit IBM Server-Hardware oder Angeboten der IBM Global Services SupportLine vertrieben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: J2EE (ruediger, Di, 20. Dezember 2005)
Re: J2EE (anonymous, Mo, 19. Dezember 2005)
J2EE (ruediger, Do, 15. Dezember 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung