Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 15. Dezember 2005, 14:06

Software::Distributionen::Canonical

Zweite Testversion von Ubuntu 6.04 freigegeben

Die zweite Testversion des für April 2006 geplanten Ubuntu 6.04 (Codename »Dapper Drake«) steht zum Download bereit.

Die Testversionen von »Dapper Drake« laufen unter dem merkwürdigen Namen »Flight«, diejenigen der Vorversion (Ubuntu 5.10 »Breezy Badger«) hatte man ebenso fantasievoll »Array« betitelt.

Flight 2 stellt den zweiten Meilenstein in der Entwicklung von »Dapper Drake« dar. Diese Version soll nach dem Wissensstand des Teams keine kritischen Fehler in der erstellten CD und im Installationsprogramm enthalten, jedoch sollte sie trotzdem, da sie den aktuellen Entwicklungsstand darstellt, nur zum Testen verwendet werden.

Flight 2 wird in der Geschmacksrichtung »Ubuntu« mit GNOME als vorinstallierter Desktop-Umgebung und als »Kubuntu« mit KDE serviert. In der endgültigen Version von »Dapper Drake« werden beide CDs, die auch als Live-CDs einsetzbar sind, in einer gemeinsamen Packung verteilt werden. Die dritte Richtung, Edubuntu, die für den Einsatz in Schulen optimiert ist, soll in Kürze folgen. Zum Download (Ubuntu, Kubuntu) sollte man, wenn möglich, BitTorrent verwenden. Weitere Mirror-Server findet man im Wiki.

Eine ausführliche, bemerkenswert gut lesbare Liste von Änderungen pflegt Matt Galvin unter https://wiki.ubuntu.com/DapperFlight2. Flight 2 fliegt (oder flüchtet) mit einer Vorabversion von Kernel 2.6.15 und der neuen Infrastruktur zur Hardware-Erkennung und -aktivierung, die mit der neueste Version von udev einhergeht. Für diese neue Komponente werden noch Tester benötigt, die Fehler oder Regressionen gegenüber Ubuntu 5.10 melden. Ferner wurde im letzten Moment ein neues Live-CD-Bootsystem integriert, das aber bekanntermaßen noch an Fehlern leidet. Der Bootloader ist nun grafisch mit gfxboot. Generell soll die Geschwindigkeit des Bootens verbessert worden sein, wobei wahrscheinlich noch weitere Optimierungen folgen werden. Besonders die Live-CD war in früheren Versionen fast unerträglich langsam. Zur Messung kann man beim Booten der Live-CD nun den Parameter »bootchart« angeben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 53 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[6]: WPA? (the incredible ubuntu user, Mo, 17. April 2006)
Re: Grafischer Installer (Sven, So, 18. Dezember 2005)
Re[7]: WPA? (Europe, Sa, 17. Dezember 2005)
Re[3]: Grafischer Installer (fuffy, Sa, 17. Dezember 2005)
Re[3]: Verhältnis Ubuntu - Kubuntu (laberheini, Fr, 16. Dezember 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung