Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 25. Dezember 2005, 11:53

Software::Distributionen

Diskettenrouter fli4l 3.0.0 erschienen

Nach langer Entwicklungsphase macht der populäre Diskettenrouter den Sprung auf Version 3.0.0.

Über zwei Jahre sind vergangen seit dem letzten größeren Release.

Diese wurden jedoch nicht untätig verbracht. So bietet die neue stabile fli4l-Version eine Vielzahl von Neuerungen. Die Release Notes geben einen Überblick über die Änderungen.

Verwendete fli4l 2.x noch Kernel 2.2 und libc5, um Platz zu sparen und auf eine einzelne Diskette zu passen, ist nun der Umschwung zu Kernel 2.4 vollzogen, der bei Hardware-Unterstützung und Netzwerk-Optionen sehr viel mehr zu bieten hat als 2.2. Die Paketfilterung wurde auf iptables umgestellt. Die auf iptables beruhenden Paketfilter sind umfangreicher und flexibler, unter anderem durch die Möglichkeit, den Zustand der TCP-Verbindung in die Regeln einzubeziehen. Dies hat zur Folge, dass sich auch die Konfiguration in diesem Bereich grundlegend geändert hat.

Als C-Bibliothek wird nun die für eingebettete Systeme optimierte µClibc eingesetzt. Die neue Version kann zudem optional unter Xen betrieben werden. Das WLAN-Paket unterstützt eine Vielzahl von Geräten und macht fli4l geeignet, als Access Point zu arbeiten. Mit OpenVPN an Bord lassen sich zwei Standorte sicher miteinander verbinden.

Unter Windows gibt es nun ein grafisches Frontend, welches den Build-Prozess, also das Erstellen einer Diskette nach der Konfiguration, erleichtert. fli4l ist nun zudem mehrsprachig mit Übersetzungen Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch und Ungarisch. Auch die Dokumentation wurde stark erweitert und verbessert und wird in den Formaten PDF, PS und HTML zur Verfügung gestellt.

Die Webseite von fil4l wurde gleichzeitig mit der Freigabe von Version 3.0.0 auf eine neue, modernere Optik umgestellt. Der Download von fli4l ist von der Download-Seite möglich. fli4l ist ein modulares System, das sich noch auf eine Diskette installieren läßt, wenn man nicht zuviele Module hinzufügt. Daneben kann es auf Festplatten oder Flash-Disks installiert werden. Eine CD mit allen fli4l-Versionen und allem, was zu dem Projekt gehört, kann für 15 EUR bestellt werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung