Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 2. Januar 2006, 11:44

Software::Distributionen

Kanotix 2005-04 freigegeben

Am letzten Tag des Jahres 2005 hat Kano, der Entwickler der Live-CD-Distribution Kanotix, eine neue Version herausgegeben.

Das unter GPL stehende Kanotix 2005-04 steht ab sofort auf mehreren Servern zum Download bereit. Neben der »vollständigen« Version für x86-Rechner gibt es auch eine »Lite«-Version, die ohne OpenOffice.org 2 kommt und ein Stück kleiner ist. Diese »Lite«-Version ist auch für x86_64 (AMD64)-Systeme verfügbar.

Kanotix ist eine Live-CD auf Basis von Knoppix, die sich auch auf die Festplatte installieren läßt. Herausragendes Feature von Kanotix soll die automatische Hardwareerkennung sein, die in dieser Version wiederum erweitert wurde. Der Kernel 2.6.14.5 mit vielen Patches wird von udev 0.079-1 und neuer Hardware-Erkennung (hwsetup-ng) unterstützt. Auf die Hardware-Erkennung mit dem ursprünglich von Red Hat stammenden kudzu wird nun verzichtet, wodurch keine Erkennung von ISA PnP-Karten mehr möglich ist. Für nicht erkannte Soundkarten kann man sich mit alsaconf behelfen und ISA PNP-Karten sind inzwischen ohnehin eine Seltenheit und stecken meist in Rechnern, für die Kanotix nicht sinnvoll ist.

Kanotix besteht ausschließlich aus Paketen der Entwicklerversion von Debian »Sid«, so daß man für Updates und zusätzliche Software die regulären Debian-Quellen heranziehen kann. In Kanotix 2005-04 kommt ein neuer grafischer Installer mit Updatefunktion zum Einsatz. ACPI und DMA sind standardmäßig aktiviert. Treiber für Unionfs, AVM Fritz!Card DSL, Eagle USB DSL und Captive 1.1.5 (nicht fur 64 Bit) gehören zum Lieferumfang.

Enthaltene Software ist unter anderem X.Org 6.8.2 für die volle Unterstützung von NVIDIA- und ATI-Grafikkarten, KDE 3.4.3, Firefox 1.5, OpenOffice 2.0.0-5 (nicht in den LITE-Versionen) und AMSN 0.95 Instant-Messenger mit voller Video-Unterstützung (ohne Sound).

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung