Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 17. Januar 2006, 17:07

Software::Entwicklung

Trolltech stellt Qtopia Core vor

Als Nachfolger von Qt/Embedded soll ab sofort Qtopia Core die Basis für Anwendungen in eingebetteten Systemen bilden.

Die geplante Qtopia4-Serie

Trolltech

Die geplante Qtopia4-Serie

Qtopia Core ist laut Trolltech eine Entwicklungsplattform für Anwendungen, die auf eingebetteten Systemen unter Linux laufen. Sie löst damit die eingebettete Version der Qt-Bibliothek ab.

In einer Software-Architektur, wie Trolltech sie sich für eingebettete Geräte vorstellt, liegt Qtopia Core direkt über dem Linux-Kernel und stellt so die Infrastruktur für weitere Bibliotheken und Anwendungen bereit. Die Entwickler der Anwendungen brauchen sich daher nicht mehr mit der Entwicklung der Infrastruktur abzugeben. Als Zielsysteme sind dabei solche Geräte gedacht, die nur eine einzige, dafür aber umfassende Anwendung ausführen.

Qtopia Core besitzt dieselbe Programmierschnittstelle wie Qt 4. Dazu gehören umfangreiche Grafikunterstützung, Internationalisierung einschließlich der Unterstützung verschiedener Schriftsysteme und diverse Entwicklungswerkzeuge.

In naher Zukunft will Trolltech die Qtopia 4-Serie weiter ausbauen. So soll eine »Qtopia Platform« erscheinen, die Qtopia Core mit der Verwaltung von Anwendungen und GUI-Fähigkeiten vereint, also auch Geräte mit mehr als einer Anwendung unterstützen soll. Oberhalb von »Qtopia Platform« sollen die »Qtopia Profiles« entstehen, die Unterstützung für spezifische vertikale Märkte bringen. Auf diesen werden wiederum die »Qtopia Editions« aufsetzen, Lösungen, die auf bestimmte Produktsegmente ausgerichtet sind.

Aktuell bietet Trolltech neben Qtopia Core 4 die Qtopia Phone-Edition und die Qtopia PDA-Edition an. Einige dieser Produkte sind in GPL-Versionen verfügbar.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung