Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 22. Januar 2006, 22:15

Software::Distributionen

grml 0.6 und grml-small 0.2 freigegeben

Das Team rund um Michael Prokop hat eine neue Version der Live-CD grml freigegeben.
Von dkg

grml 0.6 winterschlapfn

grml 0.6 winterschlapfn

Die Linux-Live-CD für Systemadministratoren und Texttool-User ist in Version 0.6 unter dem Codenamen »Winterschlapfn« seit dem 22. Januar verfügbar.

Der Kernel wurde auf Version 2.6.15 inklusive Patches wie Reiser4, Speakup, Squashfs, und einige mehr aktualisiert. Dazu kommen viele zusätzliche Treiber wie zum Beispiel acx100, bcm5700, ipw2200, ivtv0.4, openafs und zd1211. Die Hardwareerkennung wurde ebenfalls geändert. Anstelle der bisher eingesetzten Applikationen hotplug-light und discover kommt nun udev in Version 0.080 zum Einsatz. Wie bereits in den vorangegangenen Versionen lässt sich grml auch von USB- und Firewire-Medien starten.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Live-CDs werden von grml mehrere Konsolen mit einer vorkonfigurierten zsh und weiteren nützlichen Werkzeugen (GNU screen, htop, multitail) zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch kann der X-Server mit grml-x gestartet und konfiguriert werden.

Zusätzlich zu vielen Bugfixes haben auch neue Features in grml Einzug gefunden. So zum Beispiel das Skript bt-hid zur Verwendung von Bluetooth-Mäusen oder der Netzwerkadressen-Anzeige in der Statuszeile von GNU screen. Die Bootoption forensic stellt sicher, dass beim Booten keine Festplatten modifiziert werden, um mit grml forensische Untersuchungen - mit Applikationen wie foremost und sleuthkit - durchführen zu können. Mit der Bootoption swspeak kann der Software-Synthesizer via Speakup genutzt werden. Das ist besonders für Sehbehinderte ohne entsprechendem Hardware-Synthesizer wertvoll. Neu hinzugekommen ist auch der OpenAFS-Client-Support sowie das Skript grml-tips, das Tipps zu verschiedenen Themen bietet. Das Installationsprogramm grml2hd, zur lokalen Installation von grml, wurde erweitert und enthält nun Initial-Ramdisk-Support.

Eine kleine, schlanke Variante von grml ist als grml-small in Version 0.2 (Codename Corry) verfügbar. Dieses rund 55 MB große ISO beinhaltet nur einige, wenige essentielle Applikationen für Systemadministratoren und einen abgespeckten Kernel 2.6.15-grml-small. Aufgrund der Größe lässt sich grml-small auf Business-Card-CDs mitnehmen. Via grml2usb lässt sich grml-small auch auf den USB-Stick befördern und von dort booten.

Weitere Details zur neuen Release finden sich im offiziellen Release-Announcement von grml bzw. von grml-small. grml-Anwender können sich auf der grmlusers-Liste bei Frappr.com eintragen. Der Download von grml 0.6 ist via HTTP, FTP, rsync und Bittorrent möglich. Die grml-Entwickler freuen sich über Feedback.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 13 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Funny (dabianer, Mo, 23. Januar 2006)
Re[5]: Funny (..., Mo, 23. Januar 2006)
Re[4]: Funny (Nathalie Meier, Mo, 23. Januar 2006)
Re[3]: Funny (..., Mo, 23. Januar 2006)
Re[2]: Funny (Nathalie Meier, Mo, 23. Januar 2006)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung