Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 15. Februar 2006, 16:40

Software::Entwicklung

ACCESS-Linux-Plattform für Mobilgeräte vorgestellt

Die ACCESS-Linux-Plattform soll ein integriertes, offenes und flexibles Linux-System auf Smartphones und andere Mobilgeräte bringen.

Dies hat die ACCESS Co. angekündigt, die mittlerweile Eignerin von PalmSource ist. Schon im Mai 2005 hatte PalmSource Linux zur Plattform der Zukunft erklärt. Nun soll die ACCESS-Linux-Plattform (ALP) die Plattform der Wahl für alle Geräte werden, die die Netze 2.5G und 3G unterstützen. ALP soll vollständig, konsistent und anpaßbar sein. Software-Entwickler müssen sich aber noch etwas gedulden: Das ALG-SDK (Software Developer Kit) soll erst Ende des Jahres 2006 zur Verfügung stehen.

Die Plattform wird einen Linux-Kernel 2.6.12 oder neuer, GTK+ zur Erstellung von grafischen Oberflächen, GStreamer und SQLite enthalten. ACCESS hat vor, diese Komponenten, wo erforderlich, zu erweitern und zu zertifizieren. Als Beispiel wird BlueZ angeführt, mit dessen Bibliotheken ALP Bluetooth 2.0 unterstützen wird.

In ALP sind ferner einige Technologien von ACCESS und PalmSource eingeflossen, darunter der Browser NetFront, die Messaging- und Telefonie-Middleware von PalmSource, die hochgradig modular und skalierbar sein soll, sowie Anwendungen von PalmSource aus den Bereichen der privaten Informationsverwaltung (PIM), Multimedia, Messaging, Palm Desktop und Synchronisation mit anderen Geräten und insbesondere dem PC.

Die Entwickler werden Anwendungen auf einfache Weise entwickeln können, indem sie das Framework MAX verwenden, das ebenfalls Bestandteil von ALP sein wird. Mit MAX werden mehrere Anwendungen zugleich laufen können, auch Anwendungen im Hintergrund werden unterstützt. Ferner wird es möglich sein, mobile Java-Anwendungen zu erstellen oder vorhandene zu nutzen.

ACCESS und PalmSource wollen offenbar ein vollständiges Ökosystem für Linux auf Mobilgeräten schaffen. Als eigenen Beitrag zu diesem Ökosystem haben sie Open Binder freigegeben, ein Komponenten-Objekt-Framework, das ein ähnliches Konzept wie DCOM oder CORBA verfolgt, aber besser an kleine Geräte angepaßt sein soll.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung