Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. Februar 2006, 12:34

Software::Büro

OpenOffice.org 2.0.2 wird vorbereitet

Ein neuer Release-Kandidat des für Ende Februar erwarteten OpenOffice.org 2.0.2 steht zum Testen bereit.

Als »Snapshot Build 680_m2« steht jetzt ein »OpenOffice.org 2.0.2 Release-Kandidat 2« zum Download bereit. Dieser ist nur für Testwillige gedacht. Wer OpenOffice.org lediglich produktiv nutzen will, sollte sich besser Version 2.0.1 installieren.

Version 2.0.2 von OpenOffice.org wird einen neuen Import-Filter für Corel Quattro Pro 6.0 bringen. Nur Dateien mit der Erweiterung.wb2 können in die Tabellenkalkulation OOo Calc importiert werden. Ferner wird es möglich sein, zwischen verschiedenen Icon-Themes zu wechseln. Das Drucken bzw. der PDF-Export von leeren Seiten wird nun unterbunden. Im Mail-Merge-Wizard werden einige Steuerelemente nicht mehr angezeigt, wenn kein Email-Dienst verfügbar ist.

Die Übersetzungen wurden abermals erweitert und Unterstützung für mehrere Sprachen, darunter einige afrikanische, hinzugefügt. Ferner wurden zahlreiche kleine Verbesserungen vorgenommen und Fehler korrigiert. Die Release Notes nennen die Einzelheiten.

Der Download der Testversion ist für Linux 116 MB groß, für Solaris/SPARC 118 MB, für Solaris x86 109 MB und für Windows 89 MB. Übersetzte Installationspakete für mehrere Sprachen stehen unter http://oootranslation.services.openoffice.org/pub/OpenOffice.org/2.0.2rc2/ bereit. Den Quellcode der gesamten Bürosuite kann man von den Download-Servern beziehen (280 MB) oder unter dem Tag »OOB680_m2« aus dem CVS abrufen. Dem Entwicklungsplan zufolge soll OpenOffice.org 2.0.2 bereits am 27. Februar erscheinen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung