Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. März 2006, 00:10

Pro-Linux

Pro-Linux: Vorstellung des Programms »emv«

Pro-Linux stellt Ihnen heute das Programm »emv« vor, das das gleichzeitige Umbenennen vieler Dateien sehr einfach macht.

In unserem heutigen Artikel beschreibt Torsten Scheck sein eigenes Programm »emv«. Emv ist ein Shell-Skript, das einen beliebigen Texteditor zum Umbenennen von Dateien benutzt. Um dessen Einsatzgebiet abzustecken, geht der Artikel zuerst auf die wichtigsten bisher verfügbaren Hilfsprogramme für die Kommandozeile ein. So erhalten Sie gleich einen Überblick über ähnliche Programme für diese Aufgabe und können deren Vor- und Nachteile gegenübergestellt betrachten. Sie werden dann wahrscheinlich die Auffassung des Autors teilen, dass keines der bisher vorhandenen Programme die optimale Lösung darstellt und »emv«, das in die Public Domain gestellt wurde, durchaus seine Berechtigung hat.

Im Anschluss stellt der Artikel »emv« im Detail vor. Seine Anwendung wird anhand praktischer Beispiele unter Zuhilfenahme des Texteditors »vim« aufgezeigt. Wenn man nicht gerade grafische Programme bevorzugt, um diese Aufgabe zu lösen, dann dürfte »emv« die bisher beste Lösung darstellen. Zudem gibt es wohl kein grafisches Programm, das so flexibel ist wie ein Editor, in dem man die Dateinamen mit allen zur Verfügung stehenden Funktionen bearbeiten kann. Jetzt aber zum Artikel »Dateinamen in der Gewalt des Texteditors - Dateien umbenennen mit emv und Alternativen«.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung