Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 12. April 2006, 22:48

Real verzichtet auf Linux

Wie die Supermarktkette Real bekannt gibt, werden auf absehbare Zeit keine PC-Komplettsysteme mit vorinstalliertem Linux-Betriebssystem mehr ausgeliefert.
Von mre

Nach Angaben der Handelskette entsprach das Ergebnis der Aktion nicht den Erwartungen, wobei jedoch keine Absatzzahlen genannt wurden. Real verkaufte in seiner Aktion einen Medion Minitower mit Celeron D336 Prozessor und einer Taktfrequenz von 2800 MHz, der mit 256 MB Arbeitsspeicher, 40 GB Festplatte und DVD-Laufwerk ausgeliefert wurde.

Beim Betriebssystem konnte der Kunde zwischen Windows XP und Linspire Linux wählen. Das freie Linux wurde Real vom PC-Hersteller Medion empfohlen, der auch die Kundenbetreuung per Hotline übernimmt. Die Distribution hat aufgrund der oft gelobten Benutzerfreundlichkeit einen guten Ruf und besitzt zudem ein Vertriebsabkommen mit der amerikanischen Supermarktkette Wal-Mart, die das System für ähnliche Aktionen wie Real verwendet. Das Komplettpaket mit vorinstalliertem Linux wurde für einen Preis von 299 Euro angeboten und war somit um 100 Euro günstiger als das Alternativangebot mit Windows XP.

Die verbleibenden Rechner der Aktion, die Real nur in den neuen Bundesländern durchgeführt hat, werden in den teilnehmenden Filialen weiter zum Aktionspreis verkauft.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung