Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. April 2006, 11:59

Domains parken für Open Source

Verärgert über die zunehmende Verbreitung von IIS startet der Open-Source-Aktivist Bruce Perens einen Domain-Parkservice.

Das Netz - unendliche Weiten mit schier unendlichen Anzahl an Domainnamen. Viele davon sind verlassen oder für eine spätere Nutzung bei speziellen Anbietern »geparkt«. Sie fristen ihr Dasein auf Plattformen von Anbietern wie Go Daddy oder Sedo in der Hoffnung mal wieder genutzt zu werden. Was hat das aber mit Open Source zu tun?

Viel, wenn man dem Open-Source-Aktivisten Bruce Perens glauben kann. Durch ein neuerliches Umschwenken des Registrars Go Daddy von Linux auf IIS verlor das freie Betriebssystem mit einem Schlag eine große Zahl an Domains an Microsoft. Der bis dato größte Linux-Hoster nahm bei der Umstellung gleich 3,5 Millionen teilweise geparkte Domains mit und korrigierte so zu Gunsten von Microsoft die Statistik der genutzten Web-Server. Insgesamt will Go Daddy in Zukunft 4,4 Millionen Domains auf Windows-Server umstellen, so dass mit weiteren Verschiebungen der Marktanteile zu rechnen ist.

Für Linux ist das laut Perens ein großer Schlag. »Manager glauben an Zahlen wie die von Netcraft und handeln danach«, beschwert sich der Aktivist. Um zukünftig solche Verschiebungen vermeiden zu können, gründete Perens nun einen Open-Source-Parkdienst. »opensourceparking.com« soll als Plattform für alle dienen, die ihre Domain nicht mehr nutzen, sie aber auch nicht verkaufen wollen. Fortan sollen sie ihre virtuellen Plätze nicht mehr bei der Konkurrenz parken, sondern bei OpenSourceParking.

Dabei soll OpenSourceParking eine nicht gewinnbringende Organisation werden. Die Seite von OpenSourceParking.com soll wie bereits bei anderen Anbietern als Platzhalter für die geparkten Domains herhalten. Mit Werbung auf den geparkten Seiten will Perens die Kosten von OpenSourceParking.com decken. Die Einnahmen sollen dabei vollständig an die Open-Source/freie Software-Bewegung fließen.

Um seine bestehende Domain bei OpenSourceParking.com zu parken, bedarf es einer Änderung des Nameservers auf ns1.opensourceparking.com oder ns2.opensourceparking.com. Probleme, die in Bezug zu dem neuen Dienst stehen, können direkt bei Perens gemeldet werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 22 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung