Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 20. April 2006, 20:25

Software::Distributionen::OpenSuse

Freigabe von SUSE Linux 10.1 weiter verzögert

Der 25. April wird sich als Freigabetermin für SUSE Linux 10.1 nicht halten lassen, da das Entwicklerteam zwei weitere Release-Kandidaten einschieben wird.

Wie Andreas Jaeger mitteilte, wird Ende dieser Woche der zweite Release-Kandidat zum Testen bereitgestellt. Gegenüber dem ersten Anlauf SUSE Linux 10.1 RC1 wurden »große Fortschritte im Bereich der Produkt-Updates und der Patch-Verwaltung« erzielt. RC2 sollte von einer möglichst großen Benutzerschar getestet werden. Die Tester müssen allerdings flink sein, da bereits Mitte nächster Woche RC3 veröffentlicht werden soll.

Danach hoffen die Entwickler auf eine schnelle Veröffentlichung der Endversion. Ursprünglich war diese für den 25. April geplant. Novell hatte offiziell »Ende April« genannt. Ein neuer Termin wurde noch nicht verlautbart.

Bereits Anfang März hatten die Entwickler bekanntgeben müssen, dass sich der Zeitplan für SUSE Linux 10.1 verschieben würde. Aus den damals genannten sechs Wochen Verzug wurden mittlerweile mehr als acht.

Die Entwickler bedanken sich für die zahlreichen Rückmeldungen zum ersten Release-Kandidaten. Erstmals sei das Feedback aus der Benutzer-Gemeinschaft größer gewesen als das der Entwickler bei Novell selbst.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung