Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. April 2006, 13:09

Gemeinschaft

LSB 3.1 fertiggestellt

Version 3.1 der Linux Standard Base, einer Reihe von Spezifikationen, die für mehr Interoperabilität zwischen verschiedenen Linux-Distributionen sorgen soll, wird heute offiziell vorgestellt.

Die Vorbereitungen, die neue Spezifikation zum Download zur Verfügung zu stellen und sie anzukündigen, sind offenbar weitgehend abgeschlossen. Auf dem Desktop Linux Summit, der heute in San Diego zu Ende geht, soll sie offiziell vorgestellt werden.

Es wird erwartet, dass eine Reihe von Distributionen in diesem Jahr mit LSB 3.1-konformen Versionen herauskommen. Den Anfang soll angeblich bereits am 1. Mai Xandros machen. Andere, darunter Red Hat, Novell, Ubuntu und die Mitglieder der DCC-Allianz, wollen nach Angaben der Free Standards Group (FSG), unter deren Dach die LSB angesiedelt ist, folgen.

Version 2.01 der LSB wurde von der internationalen Standardisierungs-Organisation ISO als Standard anerkannt. LSB 3.1 soll als deren Nachfolger ebenfalls der ISO vorgelegt werden und den Standard um einige Punkte erweitern.

Die größte Neuerung von LSB 3.1 ist, dass sie erstmals Teile des Desktop-Bereichs abdeckt. Aus diesem Grund wurden in die Spezifikation die Bibliotheken von GTK+ Version 2.6 (einschließlich Glib, GTK+, ATK und Pango), Qt Version 3.3 (mit QtCore, QtGui, QtNetwork, QtXml, QtSvg, QtSql und QtOpenGL), libxml2 2.6.22, libpng12 1.2.8, libjpeg 62, libfontconfig 2.3.2 und die Fontconfig-Kommandos fc-cache, fc-list, fc-match integriert. Diese sind in der neuen Komponente »LSB Desktop« zusammengefasst, das nun neben die vorhandenen Komponenten »LSB Core« und »LSB C++« tritt.

Beginnend mit LSB 3.1 werden optionale Module veröffentlicht, die die Haupt-Spezifikationen ergänzen sollen. Das erste Modul dieser Art spezifiziert die Bibliothek Qt 4.

Neu ist auch das Software Development Kit (SDK), das es für Entwickler, die portable Linux-Anwendungen schreiben wollen, einfach machen soll, für LSB-konforme Laufzeitumgebungen zu entwickeln. Dieses Paket fasst Hilfsprogramme zusammen, die es bereits zuvor gab, und enthält neue Pakete, die das Erstellen von LSB-konformen Desktop-Anwendungen erleichtern. Ferner gehören zu LSB 3.1 auch Laufzeit-Tests.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung