Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 8. Mai 2006, 12:59

Deshalbfrei-Projekt wieder online

Nach einigen Server-Problemen ist das Deshalbfrei-Projekt wieder online und wird seine Aktivitäten rund um freie Software (FOSS) verstärkt aufnehmen.
Von ThomasS

Trotz schwieriger Momente in den zurückliegenden Monaten kann das Deshalbfrei-Projekt bereits auf ein Jahr verschiedener Aktivitäten rund um freie Software zurückblicken. Zuletzt musste der Jabber-Server des Projekts abgeschaltet werden, da sich einige hartnäckige und gut versteckte Probleme nicht so ohne weiteres identifizieren ließen, wie Initiator Lukas Brausch allen Interessierten in einem Posting des Projekt-Forums erläuterte. Diese Schwierigkeiten scheinen nun der Vergangenheit anzugehören.

Das Projekt hat sich um freie Software zusammengefunden und will deren Prinzipien, Vorzüge und praktische Bedeutung allen neuen Nutzern nahe bringen. Dazu existieren bereits einige Ressourcen, die den Neueinsteiger sowohl in der Auseinandersetzung mit den Hintergründen als auch im praktischen Umgang mit freien Programmen unterstützen sollen. Das Projekt hat dafür eine Wikiseite, ein Diskussionsforum und einen Chat eingerichtet, über die alle Interessierten eigene Inhalte diskutieren oder direkt miteinander in Kontakt treten können. Ob es um Alternativen zu herkömmlichen Browsern, Mail- bzw. Chatprogramme oder etwa Dateiformate geht, das Projekt versucht gerade Neulingen einen ersten hilfreichen Überblick beim Einstieg zu verschaffen. Ergänzt wird das Angebot noch durch Erfahrungsberichte und Artikel von aktiven Projektmitgliedern, die freie Software im alltäglichen Einsatz zeigen oder technische Hintergründe erhellen sollen.

Da das Projekt noch ziemlich jung ist, sind hilfreiche Geister jederzeit gern gesehen. Sie können durch Äußern von Wünschen oder Anregungen, Übersetzungen, Fehler melden, Beiträgen zu Design bzw. Artwork und vielen anderen Aufgaben etwas zur Fortentwicklung des Projekts beitragen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung