Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 9. Mai 2006, 23:35

Gesellschaft::Politik/Recht

Neue Kurzfilme zum Thema Netzkultur unter CC-Lizenz online

Um die Zeit bis zur Veröffentlichung des ersten freien HD-Spielfilms zu verkürzen, stellt VEB FILM Leipzig zwei Kurzfilme unter Creative Commons Lizenz online.

Szene auf dem Kurzfilm »iRomance«

VEB FILM Leipzig

Szene auf dem Kurzfilm »iRomance«

Seit einiger Zeit ist die VEB FILM Leipzig dabei, den nach ihren Angaben ersten freien HD-Spielfilm »Die letzte Droge« zu produzieren. Derzeit läuft die Postproduktion, und im Sommer soll das Werk fertiggestellt sein. In der Zwischenzeit stellt die Organisation zwei Kurzfilme zum kostenfreien Download bereit: »NO COPY« und »iRomance«.

»NO COPY« von Jan Krömer und Evrim Sen erzählt die Geschichte der Raubkopie und hat eine Länge von acht Minuten. Die VEB Leipzig schreibt dazu: »Während die Industrie ihre restriktiven Copyright-Gesetze durchsetzen möchte, entsteht eine weltumspannende Subkultur, die mit Leidenschaft Raubkopien verbreitet. Ungeachtet des Aktionismus der Medienmogule nimmt eine Kulturrevolution ihren Lauf...«

Zu dem Film und dem gleichnamigen Buch gibt es eine offizielle Webseite. Der Download des Films, der im Macromedia Flash-Format vorliegt, ist in verschiedenen Verpackungen möglich. »NO COPY« steht unter der Creative Commons by-nc-nd 2.0-Lizenz. Man darf ihn vervielfältigen, verbreiten und öffentlich aufführen, aber keine veränderte Fassung verbreiten.

»iRomance«, ein Film von sechs Minuten Länge des Independent-Filmers Jan-M. Studt, will eine Vision von der Romantik der Zukunft vermitteln. Der Film ist in der Machart an Science-Fiction-Streifen der 70er-Jahre angelehnt. Den Inhalt beschreiben die Filmemacher so: »Geschäftsfrau Sarah Townsend hat einen erfolgreichen Tag hinter sich - und jetzt meldet sich auch noch unvermittelt der Mann ihrer Träume per 3D-Holophon. Leider ist die Holophontechnik noch nicht so ganz ausgereift, und die Männer sind auch nicht mehr das, was sie mal waren...«

»iRomance« steht unter der Creative Commons by-nc-nd 2.0-Lizenz in verschiedenen Formaten zum Download bereit.

Die VEB FILM Leipzig sucht weiterhin Spendenwillige, um wenigstens die Kosten für die Filmproduktionen zu decken.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 34 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: sleep well (W. T., Di, 16. Mai 2006)
Re[3]: sleep well (Moviestar, Do, 11. Mai 2006)
Re[2]: sleep well (..., Do, 11. Mai 2006)
Re: sleep well (Moviestar, Do, 11. Mai 2006)
Re[2]: Formate (fuffy, Mi, 10. Mai 2006)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung