Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 10. Mai 2006, 18:49

Gemeinschaft::Konferenzen

Programm der Konferenz FrOSCon vorgestellt

Das Vortragsprogramm der am 24. und 25. Juni in Sankt Augustin stattfindenden Konferenz FrOSCon ist jetzt online.

Dem Programm, das sich bis zum Konferenzbeginn noch geringfügig ändern kann, zufolge wird die Konferenz zwei Tage lang Vorträge in fünf parallelen Vortragsreihen sowie parallel dazu Workshops bieten. Ein Teil der Vorträge wird in deutscher, ein Teil von internationalen Referenten in englischer Sprache gehalten. Themen sind Linux und andere freie oder Open-Source-Software. Die einzelnen Vortragsreihen sind speziellen Themenkreisen gewidmet, unter anderem Betriebssystemen, Web-Entwicklung, automatischer Software-Verteilung, Philosophie und Rechtlichem, Administration, Sicherheit, Desktop, Anwendungen, Datenbanken, Content Management, Programmierung und Entwickler-Tools.

Die Konferenz wird am Samstag, dem 24. Juni, um 9:30 Uhr eröffnet. Um 10 Uhr hält der frühere Debian-Projektleiter Martin Michlmayr die Keynote zum Thema »Quality Issues in Free Software Projects«. Anschließend beginnen um 11 Uhr die parallelen Vortragsreihen, die am Samstag bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr laufen.

Die Vorträge bilden den Kern der FrOSCon. Das Rahmenprogramm besteht aus einer kleinen Ausstellung von Firmen und Projekten, Entwicklerräumen, in denen Entwickler die Möglichkeit haben, einmal direkt statt über das Internet zusammenarbeiten, und einer Party am Samstagabend. Die FrOSCon wird im Wesentlichen durch Spenden finanziert. Der Eintritt beträgt daher lediglich 4 Euro. Eine Registrierung vorab ist erwünscht. Bei Teilnahme an Workshops werden pro Workshop weitere 5 Euro erhoben.

Veranstaltungsort der FrOSCon ist die Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin. Für die Übernachtung von Samstag auf Sonntag steht eine nahegelegene Turnhalle zur Verfügung. Der Unkostenbeitrag hierfür beträgt 5 Euro einschließlich eines Frühstücks am Sonntag.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung