Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 31. Mai 2006, 15:27

Software::Distributionen

TurboLinux 11 in der internationalen Ausgabe verfügbar

TurboLinux hat die internationale Version der Distribution TurboLinux 11 (FUJI) angekündigt.

FUJI 11 war bereits im Oktober 2005 für den japanischen Markt angekündigt worden und seit November 2005 dort erhältlich. Der Distributor hat in Japan nach eigenen Angaben einen Marktanteil von 90% an den Linux-Desktops.

Das auch »FUJI OS« genannte TurboLinux 11 soll für Desktops und Notebooks optimiert sein. Durch hohe Windows-Kompatibilität und Migrations-Tools soll vielen Anwendern der Umstieg erleichtert werden. So enthält das System OpenOffice.org mit seinen Fähigkeiten, Office-Dokumente zu im- und exportieren, bietet die Möglichkeit einer Authentifikation an einem Active Directory und kann Filesharing und andere Kommunikations-Tools nutzen.

Der Distributor hat den DVD-Player PowerDVD lizenziert, um rechtlich unbedenkliches Abspielen von DVDs zu ermöglichen. Das Migrationswerkzeug »Progression Desktop für Linux« soll die Migration persönlicher Daten von Windows nach Linux einfach machen. Dieses Tool wird auch von Linspire eingesetzt. Diese beiden Komponenten müssen jedoch separat gekauft werden. Weitere Komponenten sind unter anderem Kernel 2.6.12, glibc 2.3.5, X.org 6.8.2, GCC 3.4.3 und RPM 4.4.2. TurboLinux strebt an, möglichst viele Partnerschaften einzugehen, um die Distribution auf Rechnern vorinstalliert ausliefern zu können.

TurboLinux 11 wird in den USA für 39 US-Dollar erhältlich sein. Das System ist modular aufgebaut. Zusätzlich zum Kernsystem können Plugins gekauft werden, die weitere Funktionalität hinzufügen. Die ersten beiden Plugins sind der DVD-Player PowerDVD und Progression Desktop für Linux. Der Erwerb der Plugins soll über den neuen Paketmanager TurboPlus möglich sein. Ferner stehen rund 100 weitere freie Plugins zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung