Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 8. Juni 2006, 19:11

Ethereal ändert seinen Namen

Der freie Netzwerk-Protokoll Analyse-Software Ethereal ändert mit sofortiger Wirkung ihren Namen und wird fortan unter dem Label »Wireshark« entwickelt.

Wie der Hauptentwickler, Gerald Combs, in einer Email schreibt, wird er die Applikation nicht mehr unter dem Namen Ethereal weiter pflegen. Bedingt durch einen Arbeitsgeberwechsel sei er ihm nicht mehr möglich, den Namen »Ethereal« zu verwenden. Mit dem Namenswechsel zu »Wireshark« zieht die gesamte Website des Projekts um. Ferner haben die Entwickler sämtliche Ressourcen samt Mailingliste, Bugtracker und SVN-Repository umgezogen.

Damit ist die Ende April freigegebene Version 0.99 von Ethereal das letzte Release, an dem Combs und die Core-Entwickler mitarbeiteten. Gleichzeitig veröffentlichte das Team eine Test-Version der künftigen Applikation.

Wie das Team auf der neuen Webseite bekannt gibt, handelt es sich bei »Wireshark« streng genommen um einen Clone von Ethereal. Die Namensrechte für die Applikation liegen dem Team zufolge beim letzten Arbeitgeber von Combs, der NIS Inc. Durch seinen Arbeitgeberwechsel verlor Combs die Kontrolle über Ethereal und entschloss sich deshalb zu einer Umbenennung. Ob die Eigentümerin der Namensrechte Ethereal weiter entwickeln wird, steht im Moment nicht fest. Wie der Liste des Projektes zu entnehmen ist, verließ die komplette Riege der Core-Programmierer das Ethereal-Projekt und wechselte zu Wireshark.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung