Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 12. Juni 2006, 12:44

Gesellschaft::Politik/Recht

MPlayer: »NeuTeam schlägt zurück«

Über ein Jahr nach der letzten Version des bekannten Video- und Audio-Abspielers MPlayer haben die Entwickler der Applikation nun eine neue Version freigegeben.

mplayer

Fast 14 Monate lang tat sich wenig um den ehemaligen Primus MPlayer. Zwar reagierten die Entwickler auf aufkommende Sicherheitslücken in diversen Bereichen der Applikation, eine neue Version wurde allerdings nicht freigegeben. Nun hat das Team eine weitere Testversion von MPlayer angekündigt.

Wie dem Patch und den Release-Informationen entnommen werden kann, waren die Entwickler zwar nicht willig, eine neue Version herauszugeben, arbeiteten aber im Hintergrund weiter. MPlayer 1.0pre8 kommt gleich mit einer Vielzahl von Neuerungen und Verbesserungen daher. Unter anderem beinhaltet das neue Release wichtige Sicherheitspatches, so dass ein Update für alle Nutzer zu empfehlen ist. Ferner haben die Entwickler die wichtigsten von Coverity entdeckten Lücken und Ungereimtheiten bereinigt sowie MPlayer eine Unterstützung für Kompilierung mit nicht ausführbarem Stack spendiert.

Die wohl größten Änderungen erfuhr die Bibliothek libavformat, die ab sofort eine größere Anzahl an Formaten unterstützt. Ferner wurde die Geschwindigkeit der Bibliothek verbessert. Weitere Verbesserungen erhielt der integrierte H.264-Dekoder, der ebenfalls schneller Daten verarbeiten soll. Zu den weiteren Verbesserungen der Applikation gehört eine neue Unterstützung für den Soundserver Jack, ohne dass bio2jack eingesetzt wird. OpenAL-Audioausgabe und weitere Decoder runden den Lieferumfang der neuen Version ab. Eine Liste aller Änderungen kann dem ausführlichen Changelog entnommen werden.

MPlayer kann ab sofort vom Server des Projektes bezogen werden. Neben den Quellen bietet das Team auch eine Test-Version für Mac OS X an. RPMs für diverse Distributionen sollten in den kommenden Tagen folgen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung