Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 20. Juni 2006, 12:35

Software::Kommunikation

Opera 9 freigegeben

Über ein Jahr nach der letzten Hauptversion hat der Hersteller des kostenlosen Browsers Opera ein neues Release freigegeben.

Opera 9 mit einer Tab-Vorschau und manueller Konfiguration

Mirko Lindner

Opera 9 mit einer Tab-Vorschau und manueller Konfiguration

Die in der Version 9 verfügbare Applikation basiert wie ihre Vorgänger auf der Qt-Bibliothek und wurde nach Aussagen der Entwickler gegenüber der letzten Version um eine Vielzahl an Neuerungen erweitert. Eine der wichtigsten Funktionen ist die Unterstützung von Widgets. Mittels Widgets lassen sich ab sofort kleine AJAX-basierte Programme direkt im Browserfenster ausführen. Die Erweiterungen lassen sich im Vordergrund oder im Hintergrund positionieren und können sich wie normale Applikationen verhalten.

Der in Opera 9 integrierte Download-Manager versteht ab sofort auch Torrent-Dateien, die per Mausklick heruntergeladen werden können. Dabei unterstützt die Applikation mehrere Tracker und speichert die Hash-Daten in den Metadaten. Bei der Wiederaufnahme eines Downloads kann damit auf eine Dateiüberprüfung verzichtet werden. Eine weitere Neuerung von Opera 9 stellt die Tab-Vorschau dar. Sobald der Nutzer mit der Maus über einen Tab fährt, erhält er eine verkleinerte grafische Vorschau der Seite. Ferner haben die Entwickler die Suchfunktion des Browsers überarbeitet. So können eigene Suchmaschinen direkt in den Browser eingebunden werden, ohne dass spezielle Konfigurationsdateien angepasst werden müssen.

Zu den weiteren Verbesserungen von Opera 9 zählen ein verbesserter PopUp- und Content-Blocker sowie die Möglichkeit, gezielt für bestimmte Seiten eine spezielle Konfiguration anzulegen. Zudem wurde der Email-Client in Opera 9 überarbeitet, der nun auch weitere IMAP-Funktionen beherrscht. Über die neue Einstellungsoption »opera:config« lässt sich der Browser darüber hinaus manuell konfigurieren. Eine Liste aller Neuerungen sowie ein ausführliches Changelog befinden sich auf der Webseite des Herstellers.

Der Download der neuen Version, die mittlerweile komplett kostenlos angeboten wird, ist direkt von Opera möglich. Sie ist für FreeBSD, Linux, Mac OS X, Solaris und Windows verfügbar. Für Linux bietet Opera Software den Browser für die gängigsten Distributionen als eine dynamisch und eine statisch gelinkte Version in tar.gz, rpm und deb-Formaten zum Download an. Zahlreiche Sprachpakete erweitern Opera 9 zudem um länderspezifische Internationalisierung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung