Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 21. Juni 2006, 07:56

Software::Distributionen::Xandros

Xandros Desktop 4 Home Edition

Xandros hat zwei neue Versionen seines Linux-Desktopsystems für Heimanwender vorgestellt.

»Desktop Home Edition« und »Desktop Home Edition - Premium«, jeweils in Version 4.0, werden von Xandros als Windows- und Mac-Alternativen platziert, die mit Multimedia-Fähigkeiten besonders an Heimbenutzer gerichtet sind, die Gebrauch von Digitalgeräten und dem Internet machen. Das System unterstützt iPods, Kameras, Email, Web-Browsing, Internet-Telefonie, Brennen CDs und DVDs, Abspielen von Videos, Netzwerk-Profile für die Verbindung mit unterschiedlichen Netzen und einiges mehr.

Die Installation von Xandros Desktop Home Edition auf vorhandener Hardware soll ziemlich einfach möglich sein. Das System besitzt eine »transparente Windows-Kompatibilität«, die es möglich machen soll, unter Linux Windows-Dateien und Windows-Anwendungen (mit dem mitgelieferten CrossOver Office) zu verwenden und auf Windows-NTFS-Partitionen nicht nur lesend, sondern auch schreibend zuzugreifen. Beim Umstieg auf Linux können zahlreiche Einstellungen und Daten aus Windows migriert werden, einschließlich Emails und Adressbücher.

Das System enthält Skype für Internet-Telefonie, Firefox als Haupt-Webbrowser und Thunderbird als Email-Client mit intelligentem Spam-Filter.

Xandros Desktop Home Edition beruht auf Debian GNU/Linux, um höchste Stabilität zu erreichen, und ist nach Herstellerangaben konform zur LSB 3.1-Desktop-Spezifikation. Die üblichen Sicherheitsfeatures von Linux werden durch die eingebaute »Xandros Security Suite« erweitert, die Xandros Anti-Virus, Firewall-Steuerung und einen »System File Protector« enthält.

Xandros Desktop Home Edition und Xandros Desktop Home Edition - Premium sind ab sofort erhältlich und kosten in den USA 39,99 bzw. 79,99 Dollar. Einige der oben genannten Features sind der Premium-Version vorbehalten. Eine eingedeutschte Version wird, ebenso wie spanische, portugiesische und französische Versionen, erst im 4. Quartal 2006 verfügbar sein.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung