Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 29. Juni 2006, 08:06

Unternehmen

Red Hat weiter auf Wachstumskurs

Die neuesten Quartalsergebnisse von Red Hat zeigen erneut eine Zunahme bei Umsatz und Abonnements.

Im 1. Quartal des Finanzjahres 2007 hat Red Hat die Einnahmen weiter steigern können. Sie beliefen sich auf 84 Mio. US-Dollar, 38% mehr als ein Jahr zuvor und 7% mehr als im vergangenen Vierteljahr. Davon stammten 71,5 Mio. USD aus den Abonnements, 45% mehr als im Vorjahr und 7% mehr als im vergangenen Vierteljahr.

Der Gewinn des Quartals lag bei 12,6 Mio. USD. In diese Zahl sind Ausgaben von 7,6 Mio. USD eingerechnet, die aufgrund der Vorschrift FAS123R berücksichtigt werden mussten. FAS123R musste in in diesem Quartal erstmals angewandt werden. Nach GAAP berechnet, waren die Einnahmen 13,8 Mio. USD oder 7 Cent pro Aktie. Das Unternehmen rechnet damit, dass davon noch rund 37% Steuern abgezogen werden müssen.

Charlie Peters, der neue Finanzchef von Red Hat, glaubt an ein gutes Finanzjahr 2007. Red Hats Marktanteile seien gestiegen und das Wachstum habe sich fortgesetzt. Trotz des auf dem Papier geringeren Gewinns, verursacht durch FAS123R und höhere Steuersätze, sei die Effizienz des Unternehmens gestiegen. Von der abgeschlossenen Übernahme von JBoss und der Ausweitung der Geschäfte in Südamerika und anderen Ländern erhofft sich Peters weiteres Wachstum.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung