Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 5. Juli 2006, 21:46

Software::Distributionen::BSD::NetBSD

NetBSD unterstützt Xen 3

Die Portierung von Xen auf den NetBSD-Kernel ist in der aktuellen Entwicklerversion vollzogen.

Wie Manuel Bouyer auf der NetBSD-Mailingliste port-xen ankündigte, kann NetBSD ab sofort unter Xen als domain0 laufen. Auch als Gastsystem (domU) kann die Entwicklerversion von NetBSD laufen, so dass es möglich ist, einen rein NetBSD-basierten virtuellen Server, bestehend aus Host und einem oder mehreren Gästen, aufzusetzen.

Die Unterstützung von Xen an sich ist nicht neu für NetBSD. Das am 24. Dezember 2005 unter den Weihnachtsbaum gelegte NetBSD 3.0 enthielt aber nur Unterstützung für Xen 2. Zu diesem Zeitpunkt verwendeten die ersten Linux-Distributionen bereits Xen 3, was die Interoperabilität etwas erschwerte.

Die Xen-Tools, die zur Einrichtung eines Gastsystems nötig sind, sind bereits in über den pkgsrc-Baum einfach zu installieren. Für die Kernel-Unterstützung sollte man den Angaben des Entwicklers in der Mail folgen. Man benötigt dazu den Xen-Kernel 3.0.2-2.

NetBSD mit Xen 3 läuft nach Angaben von Bouyer noch nicht auf SMP-Systemen. Xen-Features wie Suspend und Resume und einige andere sind noch nicht implementiert. Ferner steht noch eine Portierung auf die x86_64-Architektur aus.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung