Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 17. Dezember 1999, 08:59

Software::Desktop

Racal zieht Linux auf dem Desktop in Betracht

Racal Defence Electronics, eine britische Firma, stellte fest, daß eine Umstellung ihrer 3500 PCs auf Windows 2000 und Office 2000 etwa 1 Million Pfund kosten würde, wobei die Arbeits- und Schulungskosten noch nicht eingerechnet sind.

Daher wurde ein Pilotprojekt initiiert, in dem Linux auf dem Desktop getestet wird. Dieses wird von Angehörigen der IT-Abteilung in ihrer Freizeit durchgeführt.

Das größte Risiko für das Projekt ist nach Angaben des Projektleiters, daß die Benutzer emotionell mit Microsoft verheiratet sind. Doch im Prinzip muß nur noch ein leistungsfähiges Groupware-Paket gefunden werden, was nicht so schwer sein dürfte.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung