Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 24. Juli 2006, 12:44

Software::Desktop

Turbulenzen um Flash Player 9 für Linux

Ein angeblicher Stopp der Arbeiten an einer Linux-Version des Flash Player 9 sorgte für Verstimmung in der Community und Dementis seitens der Verantwortlichen.

Bereits vor einiger Zeit hatte Adobe angekündigt, keinen Flash Player 8 für Linux herausgeben zu wollen. Wie Emmy Huang, Adobes Produktmanager für den Flash Player, in einem Blog schrieb, will das Unternehmen aber Anfang 2007 Flash Player 9 für Linux veröffentlichen. Noch 2006 soll eine erste Testversion erscheinen. Da sie für alle verfügbaren Plattformen gleich sein wird, steht im Moment die Leistungsfähigkeit bei der Entwicklung im Vordergrund.

Nun sorgte eine kurze Nachricht des Nachrichtendienstes »digg.com« für Turbulenzen. Adobe würde den Player für Linux wegen fehlender APIs nicht mehr fertig stellen. Dabei bezog sich der Autor auf einen Artikel von Mike Melanson, Betreuer des Penguin.SWF-Blogs, das die Fortschritte bei Adobes Arbeit dokumentiert. In diesem beklagte Melanson fehlende APIs, die die Arbeit an einer vollwertigen Version des Flash Players 9 für Linux erschweren. »Um es klar zu sagen, es ist nicht Linux, das XYZ nicht machen kann, sondern es sind so viele Wege, die zu XYZ führen«, beschrieb der Autor die Situation. Von einem Stopp will Melanson allerdings nie etwas erwähnt haben.

Wie der Entwickler nun in einem weiteren Blog-Eintrag schreibt, entbehrt die Spekulation jeder Grundlage. Flash Player 9 für Linux wird weiter entwickelt und soll planmäßig erscheinen. Zwar bestehen die Probleme wie beschrieben, diese sollten aber die Veröffentlichung nicht stören.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung