Pro-Linux Kommentare: Whenjobs: Der bessere Cron? http://www.pro-linux.de Wir geben Ihrem Computer das Leben zurück de Copyright 2014, Pro-Linux Mon, 20 Oct 2014 10:07:38 +0200 info@pro-linux.de (Pro-Linux) info@pro-linux.de (Pro-Linux) Pro-Linux http://www.pro-linux.de/images/NB3/base/global/pl-logo_i70.png http://www.pro-linux.de Wir geben Ihrem Computer das Leben zurück Re[2]: Super Sache http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507300/re2-super-sache.html Leider wird fcron in Debian sehr stiefmütterlich behandelt und nicht als vollwertige Vixie-cron+anacron-Alternative ins System integriert. Mir scheints, dass sie auf irgendeine neu entwickelte Lösung warten, sei es whenjobs, cronie, oder irgendwas im Zusammenhang mit systemd. http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507300/re2-super-sache.html Sat, 25 Feb 2012 17:17:10 +0100 Re[2]: Super Sache http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507204/re2-super-sache.html fcron ist halt wenig bekannt. Ich bin kürzlich darauf gestoßen, nachdem ich feststellte, dass man mit dem herkömmlichen Cron nur schwer einen Start- und Endtermin für Jobs festlegen kann (es geht, aber ein wenig umständlich). Hatte bisher keine Zeit, mich mit fcron zu befassen. Vielleicht willst du mal eine kleine Vorstellung von fcron schreiben? Wir suchen ständig neue Artikel! http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507204/re2-super-sache.html Fri, 24 Feb 2012 09:01:39 +0100 Re: Super Sache http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507200/re-super-sache.html "wenn man den Entwickler auf fcron aufmerksam gemacht hätte." Nicht nur die Entwickler, auch die Autoren von Pro-Linux haben wohl fcron vergessen. "Neu" ist nicht die Möglichkeit auf Systemlast usw. zu reagieren, sondern nur die Konfigurationsdatei. Das sollte so auch im Artikel zu lesen sein. Und über Sinn und Unsinn der "Natürlichsprachlichkeit" in einer Konfiguration... http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507200/re-super-sache.html Fri, 24 Feb 2012 08:26:29 +0100 Re[4]: Super Sache http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507149/re4-super-sache.html Es ist halt ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite soll die Konfiguration einfach sein, auf der anderen aber auch eindeutig. Ich denke es ist Aufgabe begleitender Konfigurationstools, einerseits eine ausgefeilte Erstkonfiguration zu erstellen und andererseits einfache Änderungsmöglichkeiten abzubilden. Insofern sollte sich ein Tool eher auf die Aufgabe an sich konzentrieren, die... http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507149/re4-super-sache.html Thu, 23 Feb 2012 18:11:20 +0100 Re[3]: Super Sache http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507131/re3-super-sache.html Naja, ist für mich wirklich nicht ohne weiteres zu erkennen, für Cobol bin ich wohl einfach zu jung und noch in der falschen Branche. Und soo krank, das man es nicht gut finden könnte, ist die fetchmal Konfiguration nun auch nicht. http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507131/re3-super-sache.html Thu, 23 Feb 2012 16:07:08 +0100 Re[2]: Super Sache http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507119/re2-super-sache.html Hey FL, hiermit bekommst du ein offizielles Zertifikat für schnelles und sichers Ironieerkennen. Glückwunsch! http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507119/re2-super-sache.html Thu, 23 Feb 2012 14:46:21 +0100 Re: Super Sache http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507109/re-super-sache.html Computer/Konfigurationssprachen an die natürliche Sprache anzulehnen finde ich überhaupt keine gute Idee. Dabei hätte ich übrigens auch fetchmail als negativ Beispiel angeführt, noch schlimmer ist SQL. Das macht es vielleicht einfacher die Sprache zu lesen, allerdings tendiert man beim schreiben der Sprache auch dazu so variabel zu sein, wie die menschliche Sprache nun mal ist. Und wenn das... http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507109/re-super-sache.html Thu, 23 Feb 2012 12:59:05 +0100 Super Sache http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507094/super-sache.html Nur Frage ich mich, ob es das Projekt auch geben würde, wenn man den Entwickler auf fcron aufmerksam gemacht hätte. Und Konfiguration an natürliche Sprache anzulehnen ist eine gute Idee. Hat bei Cobol und fetchmail auch wunderbar geklappt. http://www.pro-linux.de/news/1/18074/comm/507094/super-sache.html Thu, 23 Feb 2012 12:09:27 +0100