Pro-Linux Kommentare: Programmiersprache REBOL 3 unter freier Lizenz verfügbar http://www.pro-linux.de Wir geben Ihrem Computer das Leben zurück de Copyright 2014, Pro-Linux Sat, 22 Nov 2014 14:29:15 +0100 info@pro-linux.de (Pro-Linux) info@pro-linux.de (Pro-Linux) Pro-Linux http://www.pro-linux.de/images/NB3/base/global/pl-logo_i70.png http://www.pro-linux.de Wir geben Ihrem Computer das Leben zurück Re: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529605/re-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Stimme dem grob zu... Nichtsdestotroz, es gibt eben eine Nische von Leuten, die nicht die Zeit investieren wollen eine general purpose Sprache vernünftig zu lernen. Für die gibt es halt Dinge wie Access und Programme die irgendwo zwischen Access, Delphi und Visio liegen. Ich bezweifle dass man damit ernsthaft Software produzieren kann, die man für Geld verkaufen kann. Andererseits benutzen... http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529605/re-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Tue, 25 Dec 2012 03:12:35 +0100 Re[8]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529152/re8-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Siehe: Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Flatulenz http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529152/re8-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Mon, 17 Dec 2012 01:29:07 +0100 Re[7]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529148/re7-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Du haben davon viel aus BIRNE kommen raus? http://de.wikipedia.org/wiki/Flatulenz SGROFL http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529148/re7-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sun, 16 Dec 2012 18:35:24 +0100 Re[7]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529147/re7-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Ne, das ist nur so ein Zurückgebliebener wie Blackcrack, der unter anderem auch schon der ReactOS-Community die Reputation verdorben hat. Ich würde mal mutmaßen: blackcrack = AllesAufeinmal = LordLobby vom Heiseforum. http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529147/re7-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sun, 16 Dec 2012 18:28:43 +0100 Re[6]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529146/re6-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Wohnst du in Berlin Kreuzberg? http://www.youtube.com/watch?v=tq-YlqAlnzg http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529146/re6-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sun, 16 Dec 2012 17:40:20 +0100 Re[2]: ??? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529143/re2-.html Ja, schon klar. Aber ist HTML die Alternative zu REBOL? In welchem Verhältnis steht der Lernaufwand zur späteren Zeiteinsparung (Also z.B. C++ als Nischensprache würde ich diesbezüglich nicht empfehlen). Hat es genügend Unterstützung für neue Entwicklungen. Geht kurzer Code nicht zu Lasten der Flexibilität? Also, ich finde die Informationspolitik von REBOL nicht gelungen, es sei denn, ich... http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529143/re2-.html Sun, 16 Dec 2012 15:08:09 +0100 Re[5]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529142/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Also dein Nick scheint ja wirklich Programm zu sein. Nun sag doch mal, wo sind denn jetzt die Buzzwords? Das einzige was ich deinem Gefasel bis jetzt entnehmen kann ist: Zeig mal, Sag mal, Mach mal, Liefer mal. Ich versuchs mal so.. Du sein passiver Konsument? Du davon ausgehen ich dir wollen geben Wissen? Du wollen ich dir geben Link zu Rebol und dir lernen lesen? GROFL http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529142/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sun, 16 Dec 2012 13:05:54 +0100 Re[4]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529141/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Es geht auch nicht nur um Qualität, sondern um gute Gründe, es zu benutzen. CLOSS + Metaobject Protocol sind übrigens keine Gründe. Es spricht auch nichts dagegen, die Programmiersprache einfach erweitern zu können; immerhin ist Moose ja recht verbreitet. Aber das liegt nicht an der Möglichkeit, sondern viel mehr daran, dass viele vorhandenen Bibliotheken wie Catalyst darauf aufbauen. http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529141/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sun, 16 Dec 2012 12:18:24 +0100 Re[3]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529140/re3-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html >>Das sagen die Lisp/Haskell/Smalltalknutzer auch immer und die lach ich trotzdem aus. >>Bring lieber mal ein paar gute Argumente, die auch in der echten Welt zählen. Argument: CLOSS + Metaobject Protocol >>- können auch Idioten damit arbeiten Das ist keine Argument für Qualität. http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529140/re3-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sun, 16 Dec 2012 12:12:32 +0100 Re[5]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529135/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Mir scheint REBOL nach Ansicht der Beispiele recht mächtig. Noch weniger Code als mit python für ein Ziel. Auch wenn ich die BASIC/(A)REXX-artige Syntax nicht mag. Aber letzteres war - so gruselig die Syntax war - richtig mächtig für IPC. REBOL scheint mir dazu noch einen draufzusetzen. Mit den Applets per http:// - und die GUI-Definitionen erinnern mich daran, wie einfach Vieles unter AmigaOS... http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529135/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sun, 16 Dec 2012 04:42:58 +0100 der zug ist leider abgefahren http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529134/der-zug-ist-leider-abgefahren.html vor jahren haben wir uns mal für rebol interessiert, da es einige sehr schoene demo applikationen mitgebracht hat und diese alles aus einer "masterapp" startbar waren (s. screenshot). leider waren die kosten einfach zu hoch. ich fuerchte, es wird in der versenkung verschwinden. just my 2c sascha http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529134/der-zug-ist-leider-abgefahren.html Sun, 16 Dec 2012 04:30:30 +0100 Re[4]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529133/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html > Wo sind denn da Buzzwords? Dann guck mal dein vorheriges Geschreibsel an, nur Behauptungen aber 0 Beweise. Ja, du gibst dir nichtmal die Mühe deine Behauptungen zu begründen oder zu mauern und machst weiter wie gehabt. http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529133/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sun, 16 Dec 2012 02:17:54 +0100 Re: ??? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529124/re-.html Schau Dir Scala an, wirklich eine tolle Sprache, wird aktiv entwickelt und schon in vielen großen Unternehmen benutzt, läuft auf der JVM (man kann über Java denken was man will, die JVM ist sehr gut), man hat damit Zugriff auf alle Java Libraries und es gibt einigermaßen gute IDEs dafür. Gibt auch sehr interessante Frameworks wie Akka dafür. Durch die immer höhere Anzahl an CPU-Kernen wird... http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529124/re-.html Sat, 15 Dec 2012 20:51:48 +0100 Re[6]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529117/re6-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Gerde in derartigen Umfeld (Bosch/Siemens) war es vor noch nicht all zu langer Zeit nicht unüblich seine eigenen inkompatiblen Insellösungen zu schaffen. Jeder Bigplayer hatte sein eigenes Unix, jeder seinen eigenen Dialekt einer bekannten Programmiersprache mit eigener Entwicklungsumgebung. Dank Java und Kostendruck hat sich das ganze etwas gelegt. Gegenüber Kunden wird in eigenen Produkten... http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529117/re6-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 18:52:22 +0100 Re: ??? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529114/re-.html Hm..lass mich kurz Nachdenken. Also ich erstelle 10 mal schneller auf 10 Plattformen 10 mal kompakteren Code. Wenn jetzt eine debile Horde 'HTML Programmierer' das gleiche zustande bringt...Hm...HALT! alles wieder zurück. Ihr habt Recht. Rebol ist Scheiße, absolut nicht zu gebrauchen, pures Spielzeug und dazu noch gruselig langsam. Also nein, lohnt sich wirklich nicht. http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529114/re-.html Sat, 15 Dec 2012 17:09:30 +0100 Re[5]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529112/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Soso, dann frage doch mal bei z.B.: Bosch thermotechnik nach, ob die in ihren Rechenzentrum REBOL hosten? Ausser mit Java oder dot-net brauchst du dort nicht vorstellig werden. http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529112/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 15:24:06 +0100 Re[4]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529110/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html akzeptanz ist in Unternehmensumfeld eigentlich nur die Folge, wenn ein paar Grundlegende Faktoren eingehalten werden. Da wird manch exotisches Zeugs eingesetzt, weil man meint irgendend einen Vorteil daraus ziehen zu koennen. Zukunftsfähigkeit ist auch kein Argument, kaum ein Programm wird 20 Jahre lang eingesetzt und gepflegt, ohne dass irgendeine Migration des Datenstands oder Veränderungen... http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529110/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 14:13:10 +0100 ??? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529107/index.html Klar ist, dass der Entwickler, das Open Source Entwicklungsmodell eigentlich nicht mag, sondern es contre coeur verwendet, weil er sonst keine Zukunft für REBOL sieht: http://www.rebol.com/article/0517.html Ist REBOL so gut, dass sich die Beschäftigung damit lohnt, auch wenn es eine unbedeutende Nischensprache bleiben wird? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529107/index.html Sat, 15 Dec 2012 13:29:23 +0100 Re[5]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529103/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Naja, ein etwas mehr geht schon... http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529103/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 12:27:32 +0100 Re[5]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529102/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Na siehste, geht doch auch kürzer! :-)) http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529102/re5-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 12:25:25 +0100 Re[4]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529101/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Stimmt, allerdings stellt das Attribut 'Akzeptanz' in Firmen eher den Umstand der Austauschbarkeit von Coder-Sklaven durch ein möglichst großes 'Human Biotop' als die reale Funktionalität der zu nutzende Werkzeuge dar. Am Resultat verändert sich aber nichts, insofern hast du natürlich Recht. Ich denke auch nicht, daß Rebol sich da durchsetzen wird. http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529101/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 12:24:21 +0100 Re[4]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529098/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Damit hast du dich eher disqualifiziert. http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529098/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 11:55:25 +0100 Re[4]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529097/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Wenn man sonst nur C kennt... http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529097/re4-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 11:54:48 +0100 Re[3]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529095/re3-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Wow! Erstaunlich wie wenig Text ausreicht um zu Zeigen, dass man aber auch wirklich NULL Ahnung hat, selten so einen Stuss gelesen, hast du das zusammenkopiert? :-))))) http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529095/re3-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 11:51:38 +0100 Re[3]: Wer von euch kann den in REBOL programmieren? http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529094/re3-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Ja, da hast du wohl Recht ;-) http://www.pro-linux.de/news/1/19239/comm/529094/re3-wer-von-euch-kann-den-in-rebol-programmieren.html Sat, 15 Dec 2012 11:45:18 +0100