Pro-Linux Kommentare: Nutzen Sie Perl? http://www.pro-linux.de Wir geben Ihrem Computer das Leben zurück de Copyright 2014, Pro-Linux Thu, 23 Oct 2014 01:54:46 +0200 info@pro-linux.de (Pro-Linux) info@pro-linux.de (Pro-Linux) Pro-Linux http://www.pro-linux.de/images/NB3/base/global/pl-logo_i70.png http://www.pro-linux.de Wir geben Ihrem Computer das Leben zurück Re[2]: Nichts für mich http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529610/re2-nichts-fuer-mich.html Verstehe auch nicht was er meint. Vielleicht die Sichtbarkeit von Variablen? Auf jeden Fall hat er die Sprachgrundlagen nicht verstanden, ist halt kein C. http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529610/re2-nichts-fuer-mich.html Tue, 25 Dec 2012 11:17:34 +0100 Re[4]: Ich nutze Perl... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529604/re4-ich-nutze-perl.html stetige pflege ist das grosse besuch in open source :) naja ich hab halt meine ecken wo ich versuche es durchzuziehen, nur so klappts :) http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529604/re4-ich-nutze-perl.html Tue, 25 Dec 2012 02:35:35 +0100 Re: Nichts für mich http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529602/re-nichts-fuer-mich.html Und C ist nicht Kontext-sensitiv? Vermutlich verstehe ich den Begriff einfach nicht richtig. Formale Informatik ist schon so lange her. Meinst du mit typenlosen Sprachen, nicht statisch typisierte Sprachen? http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529602/re-nichts-fuer-mich.html Tue, 25 Dec 2012 00:36:44 +0100 Re: Ich mache mit Perl den meisten Umsatz... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529594/re-ich-mache-mit-perl-den-meisten-umsatz.html Schaue ich mir die Programmiersprachen an, die mir den meisten Umsatz bescheren, dann liegt Perl ungeschlagen vorn. Naja - die Programmiersprache mit der ich die meiste Zeit verballert habe, ohne etwas gescheites damit zu verdienen: PHP (da kann nicht unbedingt die Sprache etwas dafür- es war halt nur so) Bei mir ist es genau umgekeht. Vermutlich bist du nicht im Webbereich unterwegs ich... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529594/re-ich-mache-mit-perl-den-meisten-umsatz.html Mon, 24 Dec 2012 17:03:16 +0100 Re[3]: Ich nutze Perl... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529593/re3-ich-nutze-perl.html Das ist bei anderen Scriptsprachen und Toolkits auch nicht viel besser. Da irgendwer mal was rangeflanscht und dann wird es nicht mehr weitergepflegt. http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529593/re3-ich-nutze-perl.html Mon, 24 Dec 2012 16:48:49 +0100 Nichts für mich http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529592/nichts-fuer-mich.html Ich habe mich mal eine Zeit lang in Perl und Perl/Tk versucht. Mal abgesehen davon dass ich keine Typenlosen Sprachen mag hatte ich einen ständigen Kampf mit der Kontextsenstitivität, das ist der größte Sch.... Perl hat mich immert anders verstanden als ich wollte. Ich habe dann viel Energie aufgewendet die Kontextsensivität auszutriksen um möglichst nah an C zu kommen, das macht keinen Sinn... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529592/nichts-fuer-mich.html Mon, 24 Dec 2012 16:43:23 +0100 Re[2]: Debugging - noch einen ernsthaften Kommentar dazu... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529584/re2-debugging-noch-einen-ernsthaften-kommentar-dazu.html wobei ich zum serialisieren yaml oder conf::general nehme, jetzt gibts ja auch sereal, wegen der bekannten schwächen von data dumper http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529584/re2-debugging-noch-einen-ernsthaften-kommentar-dazu.html Mon, 24 Dec 2012 15:00:12 +0100 Re: Debugging - noch einen ernsthaften Kommentar dazu... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529580/re-debugging-noch-einen-ernsthaften-kommentar-dazu.html Gerade der eingebaute Debugger macht Perl zu einer leistungsfähigen Enwicklungsumgebung. Leider hat er noch ein paar Schwächen, die sich aber durch zusätzliche Module (z.B. Readline, um die Kommando-Historie zu haben oder Data::Dumper zur Anzeige von Array, Hash und Hashref Strukturen) wunderbar ausbügeln lassen. Eine der Stärken von Perl - wenn nicht die größte Stärke - sind die... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529580/re-debugging-noch-einen-ernsthaften-kommentar-dazu.html Mon, 24 Dec 2012 13:24:32 +0100 Was für eine schreckliche kapitalistische Welt... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529579/was-fuer-eine-schreckliche-kapitalistische-welt.html jetzt geht der Sparwahn schon so weit, daß Schweine programmieren müssen. Na vielleicht bewahrt sie das wenigstehs vor dem Grill... Früher hieß es: If you pay peanuts - you get monkeys to work... :D http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529579/was-fuer-eine-schreckliche-kapitalistische-welt.html Mon, 24 Dec 2012 12:49:27 +0100 Re: Debugging http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529555/re-debugging.html programmierende Schweine, das musst mir mal zeigen http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529555/re-debugging.html Sun, 23 Dec 2012 17:56:02 +0100 Debugging http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529532/debugging.html Ein Perl-Programm debuggen: Einfach am Ende eine neue Funktion/Klasse/etc. schreiben, die die vorherige, fehlerhafte überschreibt, weil es kein Schwein mehr lesen kann … :) http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529532/debugging.html Sun, 23 Dec 2012 05:23:18 +0100 Re[6]: Perl 5 / Perl 6 http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529527/re6-perl-5-perl-6.html keiner ist reichlich übertrieben, zum einen die entwickler wissen ja, die fans im irc, dann gibt es taufrische infos im aktuellen Perl 6-Adventkalender, perl6.org ist auch ziemlich auf dem stand und in der nächsten foo gibts auch wieder update, dann gibts noch blogs der entwickler, besucher der konferenzen ..... weil endlich endlich kommen threads auch langsam in parrot an was ja in frankfurt... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529527/re6-perl-5-perl-6.html Sat, 22 Dec 2012 23:40:53 +0100 Re[5]: Perl 5 / Perl 6 http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529525/re5-perl-5-perl-6.html Leider weiß es aber keiner... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529525/re5-perl-5-perl-6.html Sat, 22 Dec 2012 20:40:25 +0100 Re[3]: Perl 5 / Perl 6 http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529524/re3-perl-5-perl-6.html dummheit zu schreien ist sher einfach, , mal was zu tun aber mit aufwand verbunden. um ein so grosses vorhaben wie perl 6 überhaupt anfangen zu können braucht es einige die da mitziehen, daher wohl das perl branding. denn community kann software fixen aber nicht umgekehrt. perl 6 ist der versuch idealversuch zu verwirklichen in einem umfang wie sonst keienr die eier dazu hat. http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529524/re3-perl-5-perl-6.html Sat, 22 Dec 2012 20:39:16 +0100 Re[4]: Perl 5 / Perl 6 http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529523/re4-perl-5-perl-6.html kann sein aber die Entwicklung geht gut vorran http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529523/re4-perl-5-perl-6.html Sat, 22 Dec 2012 20:29:45 +0100 Re[3]: Perl 5 / Perl 6 http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529499/re3-perl-5-perl-6.html Ach ja, nicht zu vergessen: Die Seite von Parrot ist halb verweist. Die Links zu den Sprachen führen zu 2/3 ins Leere, es scheint, dass nur noch Rakudo aktiv entwickelt ist und der Newsstream auf der rechten Seite der Hauptseite ist nicht mehr up-to-date. http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529499/re3-perl-5-perl-6.html Sat, 22 Dec 2012 13:15:08 +0100 Re[2]: Perl 5 / Perl 6 http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529491/re2-perl-5-perl-6.html Diese Argumentation finde ich nicht so gelungen. Keines des obrigen Beispiele sieht so aus wie Java, Python oder Ruby aus, geschweige denn, fühlt sich so an. Und alle drei verursachen bei Neulingen auf den ersten Blick Augenkrebs wegen der vielen $, -> und ::. Gut, es fehlt die Einrückung, was vermutlich durch die Forensoftware kaputtgemacht wurde. Aber z.B. das Encoding ist hier noch nichtmal... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529491/re2-perl-5-perl-6.html Sat, 22 Dec 2012 11:38:49 +0100 Re[2]: Perl 5 / Perl 6 http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529488/re2-perl-5-perl-6.html > Der Irrglauben es gäbe noch keine Perl6 rührt daher Das ist nicht das Problem. Das Problem ist, dass Perl 6 eine komplett andere Programmiersprache ist als Perl 5, beide aber den gleichen Namen tragen und beide weiterentwickelt werden. Das ist die dümmste Dummheit überhaupt, eine Spaltung in der eigenen Community, und macht Perl endgültig nicht mehr ernstnehmbar. http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529488/re2-perl-5-perl-6.html Sat, 22 Dec 2012 11:30:28 +0100 Re[3]: Ich nutze Perl... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529487/re3-ich-nutze-perl.html Was aber nicht der Fehler von Perl ist. Gtk2 entwickelt sich halt und Fehler gibt es überall. Ähnliche Probleme hättest du auch mit anderen Sprachen. http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529487/re3-ich-nutze-perl.html Sat, 22 Dec 2012 11:22:22 +0100 Re: Perl 5 / Perl 6 http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529484/re-perl-5-perl-6.html Der Irrglauben es gäbe noch keine Perl6 rührt daher, das die Entwicklung für Perl ungewöhnlich ist. Zuerst wurden alle Wünsche zu Perl6 gesammelt und zusammengefasst. Das ist das was mal als Perl6 bezeichnet. Es ist die Sprachspezifikation. Danach begann man mit Perl6 Implementierungen (Rakudo ist einer der bekannteren). Die Leute in der Planung arbeiten eng mit denen zusammen, die Perl6... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529484/re-perl-5-perl-6.html Sat, 22 Dec 2012 11:04:08 +0100 Babylon http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529479/babylon.html Der gute König und die Programmiersprache... unendliche Geschichte. Interessiere mich für C, C++, Java, Python und Vala, springe ständig zwischen diesen Sprachen hin und her und lerne deshalb irgendwie keine so richtig. :-( Perl hingegen hat mich bislang nicht ansatzweise gereizt. Vielleicht tu' ich der Sprache Unrecht, aber andererseits habe ich mit der Entscheidung für eine Sprache eh... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529479/babylon.html Sat, 22 Dec 2012 08:55:04 +0100 Re[2]: Ich nutze Perl... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529478/re2-ich-nutze-perl.html Das Argument ist heute überkommen. Mit Moose &Co besitzt Perl Merkmale, die vielen anderen Sprachen fehlen. Ich empfehle mal die Lektüre von www.modernperlbooks.com. http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529478/re2-ich-nutze-perl.html Sat, 22 Dec 2012 04:19:43 +0100 Re[2]: Ich nutze Perl... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529477/re2-ich-nutze-perl.html Das Argument ist heute überkommen. Mit Moose &Co besitzt Perl Merkmale, die vielen anderen Sprachen fehlen. Ich empfehle mal die Lektüre von www.modernperlbooks.com. http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529477/re2-ich-nutze-perl.html Sat, 22 Dec 2012 04:06:26 +0100 Re[2]: Ich nutze Perl... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529472/re2-ich-nutze-perl.html Das Buch "Einführung in Perl" hatte ich durchgearbeitet. Perl ist meiner Ansicht nach stark kontextbasiert, wenn ich die Variablen $_ usw betrachte. Als ich es begriff kam mir Perl total logisch und super einfach vor. Nur als ich Perl dann wenig nutzte, verflog dieses sichere Gefühl und es war mühsam für mich sich wieder einzuarbeiten. Auf Arbeit hatte ich Perl für neuen... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529472/re2-ich-nutze-perl.html Fri, 21 Dec 2012 23:37:29 +0100 Ich mache mit Perl den meisten Umsatz... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529468/ich-mache-mit-perl-den-meisten-umsatz.html Schaue ich mir die Programmiersprachen an, die mir den meisten Umsatz bescheren, dann liegt Perl ungeschlagen vorn. Die Projekte beinhalten meist Schnittstellen mit etwas Geschäftslogik (wo sich die Kunden nicht von Informatica - klick klick klick und fertig ist das Interface - knürre machen haben lassen). Einmal war auch ein ganzes Banksystem (Oracle basiert, mit Terminal- und Weboberfläche)... http://www.pro-linux.de/umfragen/2/134/comm/529468/ich-mache-mit-perl-den-meisten-umsatz.html Fri, 21 Dec 2012 19:23:42 +0100