Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Thema: Was war Ihre erste Linux-Distribution?

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
mehr DLD
0
Von jhohm am Fr, 10. November 2017 um 18:01 #

zuerst kam eine DLD, mit der bin ich nicht warm geworden, dann SuSE 5.3 für lange Zeit, Ice-Pack-Linux , Knoppix und dann Ubuntu, bestimmt schon seit 5 Jahren.

  • 0
    Von Anon Y. Mouse am Fr, 10. November 2017 um 20:51 #

    Erst slack, dann über dld zur ersten gekauften suse box (5.3), danach über suse 6.2 (die hat mich die gesamten Sommerferien gekostet) mandrake 7.2, knoppix, debian *buntu, sidux, sid, zu mandriva nun mageia, aber fast noch mehr android :-P

    0
    Von Anonymous am Sa, 11. November 2017 um 14:04 #

    Eine DLD-Heft-CD (die habe ich sogar noch) war auch mein erster Versuch - bin aber ebenfalls dran gescheitert. Etwas später ging es mit SuSE 5.3 richtig los.

    Als mir SuSE im wahrsten Sinne des Wortes zu "bunt" wurde, bin ich auf Slackware 9.0 gewechselt und seither bei Slack geblieben. Die "einfachen" Distributionen wie Open, SUSE, Ubuntu, Fedora usw. sind mir zu kompliziert.

    • 0
      Von Gurkenzieher am Sa, 11. November 2017 um 14:16 #

      SuSE 5.3 hatte ich im Gebinde mit Applixware, war ziemlich ordentlich. Den Schlenker über Slackware (sehr ordentliches Linux) habe ich auch gemacht, aber mich hat es dann doch zu Debian verschlagen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten