Login
Newsletter
Werbung

Di, 12. Juni 2018, 16:46

Software::Android

Ungewisse Zukunft für CopperheadOS

CopperheadOS, eine speziell gehärtete Variante von Android, steht möglicherweise vor dem Aus. Grund sind weitreichende Gegensätze zwischen den beiden Eigentümern des Unternehmens.

copperhead.co

CopperheadOS ist eine besonders sichere Android-Variante, die vor etwa drei Jahren entstand. Das System steht unter einer Creative Commons-Lizenz, die die kommerzielle Nutzung ausschließt. Es läuft nur auf Pixel-Smartphones von Google, wo es das vorinstallierte Android ersetzt. Zwei Geräte sind mit vorinstalliertem CopperheadOS mit kommerziellen Lizenzen im Online-Shop von Copperhead zu erwerben, das Pixel 2 und das Pixel 2 XL.

Das System wurde von der Firma Copperhead in Toronto, Kanada entwickelt. In den letzten Tagen erschienen jedoch Berichte, die besagen, dass sich die beiden Firmeninhaber zerstritten haben. Die Inhaber, James Donaldson und Daniel Micay, besitzen demnach jeweils 50% Anteil an der Firma. Donaldson ist als Geschäftsführer (CEO) eingetragen, Micay fungiert als technischer Direktor (CTO) und hat den größten Teil der Entwicklung von CopperheadOS geleistet.

Micay hat nun in einem Reddit-Beitrag offiziell seinen Abschied von Copperhead bekannt gegeben. Dabei veröffentlichte er eine angeblich von Donaldson geschriebene E-Mail, in der Donaldson ihn entlässt, seine Zugänge sperrt und ihm verbietet, vertrauliche Firmeninformationen zu veröffentlichen. Micay spart in seinen Kommentaren nicht daran, schmutzige Wäsche zu waschen. Offenbar hat er auch Dokumente veröffentlicht, in denen er vertraglich in seinen Rechten beschränkt werden sollte. Er wirft Donaldson vor, die Kontrolle übernehmen zu wollen. Es habe schon in der Vergangenheit zahlreiche Differenzen zwischen ihnen gegeben, wobei er meist gegenüber Donaldson nachgegeben habe. Er behalte sich nun rechtliche Schritte vor.

Donaldson hingegen gibt sich in Kommentaren auf HackerNews versöhnlich und hofft auf eine gütliche Einigung. Später löschte er allerdings die meisten seiner Kommentare wieder. Sie wurden jedoch in der ursprünglichen Form von einem Benutzer gesichert, zum Vergleich ist eine spätere Version verfügbar.

Ob CopperheadOS unter diesen Umständen weitermachen kann, ist unklar. Benutzer von CopperheadOS sollten vielleicht jetzt schon nach einer Alternative Ausschau halten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung