Login
Newsletter
Werbung

Do, 10. Januar 2019, 08:14

Software::Entwicklung

GCC 9 nähert sich der Fertigstellung

Die Entwickler der freien GNU Compiler Collection (GCC) haben die letzte Phase der Entwicklung der kommenden stabilen Version der Compilersammlung bekannt gegeben.

gnu.org

GCC erscheint jährlich in einer neuen Hauptversion. An dieses Schema halten die Entwickler bereits seit GCC 3.0 im Jahr 2001 fest. Lediglich GCC 3.2 verspätete sich um einige Monate. Die kommende Version von GCC bricht deshalb auch nicht mit dieser Tradition und ist nun in der Phase kurz vor der Veröffentlichung, in der nur noch kritische Regressionen und Dokumentation korrigiert werden. Das bedeutet, dass GCC 9.1, wie die stabile Ausgabe heißen wird, Ende dieses oder Anfang des kommenden Quartals planmäßig veröffentlicht werden könnte. Mit konkreten Zahlen hält sich allerdings der Suse-Angestellte Richard Biener, der den aktuellen Status der Entwicklung bekannt gab, zurück.

Wie der Anfang der Woche veröffentlichten Mail von Biener entnommen werden kann, bedarf es bis zur offiziellen Freigabe von GCC noch diverser Vorarbeit. Unter anderem müssen noch zahlreiche kritische Fehler aus dem System ausgemerzt werden. Erst nachdem die knapp 40 P1-Bugs eliminiert und die knapp 50 noch nicht näher untersuchten Ungereimtheiten katalogisiert wurden, kann über die Freigabe entschieden und die Entwicklung der kommenden Version 10 von GCC eingeläutet werden.

GCC, die GNU Compiler Collection, enthält Compiler und Laufzeit-Bibliotheken für C++, C und weitere Programmiersprachen. Sie unterstützt hunderte von Kombinationen von Prozessor, Rechnerarchitektur und Betriebssystem, darunter alle von Linux und den BSD-Systemen unterstützte Architekturen. Auch Cross-Compilierung zwischen beliebigen Plattformen ist möglich, weshalb die Software gerne für die Erstellung von Anwendungen unter verschiedenen Plattformen und Betriebssystemen - nicht nur unter Linux - genutzt wird.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung