Login
Newsletter
Werbung

Mi, 13. März 2019, 11:02

Software::Distributionen::Univention

Univention Corporate Server 4.4 freigegeben

Der Linux-Distributor Univention hat den Univention Corporate Server in Version 4.4 veröffentlicht. Das System erhielt im Vergleich zu UCS 4.3 ein »Admin Diary« und einige weitere Verbesserungen. Gleichzeitig wurde auch UCS@school als neue Version veröffentlicht.

Die neue Ausgabe 4.4 des Univention Corporate Server enthält als größte sichtbare Änderung gegenüber UCS 4.3, das nun genau ein Jahr alt ist, das sogenannte Admin Diary: Mit der neuen gleichnamigen App können administrative Ereignisse einer UCS-Umgebung zentral eingesehen und ausgewertet werden. Über ein Modul der Univention Management Console werden Änderungen an Benutzern, Gruppen oder anderen Objekten im Verzeichnisdienst genauso nachverfolgbar wie Updates von Servern oder die Installation und Deinstallation von Apps. Alle Administratoren können zugreifen und Kommentare einfügen.

Administratoren können jetzt am Benutzerobjekt im Managementsystem auswählen, auf welche App der Benutzer in welchem Umfang Zugriff hat. Alle installierten Apps werden übersichtlich via Logo dargestellt. Außerdem lassen sich Apps dank verschiedener Filterfunktionen schneller finden und über Vote for Apps können Anwender für neu vorgeschlagene Apps im App Center stimmen. Mit den neuen »Install Permissions for Apps« legen App-Anbieter fest, welche Versionen einer App nur nach Abschluss eines Vertrages als Enterprise App über das App Center zugänglich sind.

Auch die Weboberfläche des Self Service wurde erweitert. Neben dem Zurücksetzen ihres Passworts können die Anwender auch die eigenen Kontaktinformationen bearbeiten nutzen, wodurch die Administratoren weiter entlastet werden. Diesen wird jetzt die Möglichkeit geboten, den Self Service auch zum Einladen neuer Nutzer per Mail zu verwenden.

Fotostrecke: 5 Bilder

Portaleinstellungen in Univention Corporate Server 4.4
Das neue Admin Diary in Univention Corporate Server 4.4
RADIUS-Konfiguration in Univention Corporate Server 4.4
Option zum Einladen von Benutzern in Univention Corporate Server 4.4
Benutzer-App-Einstellung in Univention Corporate Server 4.4
Durch die Aktualisierung auf Samba 4.10 wird nun der Aufbau von Vertrauensstellungen mit Active Directory von Microsoft unterstützt. Ebenfalls können jetzt striktere und flexiblere Passwort-Richtlinien definiert werden. Die Darstellung der Univention Management Console (UMC) wurde in vielen Punkten verbessert, darunter eine Optimierung auf kleine Displays. Die Radius-Apps für UCS und UCS@school wurden vereinheitlicht und verbessert, so dass Passwörter für WLAN Access Points nun webbasiert über UMC eingefügt werden können.

Die für den Bildungsbereich optimierte Lösung UCS@school wurde gleichzeitig mit der neuen Version von UCS aktualisiert. Neuerungen sind die weitere Automatisierung des Installationsprozesses für Schulserver und die einfachere Anbindung externer Dienste wie E-Mail, Cloud, Stundenplansoftware, eine neu eingerichtete Rolle für Mitarbeiter für den Zugriff auf pädagogische Ressourcen sowie die Optimierung des Web-Portals für Landes-, Schulträger- sowie Schulinstallationen.

Darüber hinaus wurde die Basis von Univention auf Debian 9.8 aktualisiert. Insgesamt umfasst die Distribution rund 20.000 Basispakete. Weitere Informationen findet man im Blog von Univention und in den Anmerkungen zur Veröffentlichung.

UCS 4.4 kann kostenlos als VM- oder ISO-Image bei Univention heruntergeladen werden. Der Univention Corporate Server ist freie Software unter der AGPLv3 und steht seit April 2015 allen Anwendern wahlweise mit oder ohne Supportvertrag zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung