Login
Newsletter
Werbung

Di, 2. April 2019, 10:55

Software::Entwicklung

Django 2.2 freigegeben

Das Django-Projekt hat das freie Python-Web-Framework in Version 2.2 veröffentlicht. Die neue Version enthält nur wenige größere Änderungen und ist eine langfristig unterstützte Version, die mindestens drei Jahre lang mit Sicherheits- und anderen wichtigen Korrekturen versorgt wird.

Django Software Foundation

Django ist ein Python-Web-Framework auf hoher Ebene, das die schnelle Entwicklung und einen sauberen, pragmatischen Entwurf fördern soll. Es wurde 2003 von Entwicklern im Umfeld der World Company begonnen und 2005 als Open Source unter der originalen BSD-Lizenz freigegeben. 2008 erreichte es Version 1.0 und neue Versionen erschienen seither recht regelmäßig.

Die neue Version 2.2 enthält einige mit Version 2.1 inkompatible Änderungen. Diese betreffen die Schnittstelle zu Datenbank-Backends, die ModelAdmin-Klasse, die Berechtigungen für Proxy-Modelle und einiges mehr. Ferner wurden weitere Funktionen als obsolet markiert, um sie in Django 3.0 oder 3.1 ganz zu entfernen.

Neue Funktionen in Django 2.2 sind die Klassen CheckConstraint und UniqueConstraint. Sie erlauben es, Einschränkungen in Modelle aufzunehmen, die entsprechende Einschränkungen in der Datenbank abbilden. Daneben gab es eine Vielzahl von kleineren Erweiterungen. Details können in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachgelesen werden.

Django 2.2 ist eine langfristig unterstützte Version (LTS), die mindestens drei Jahre lang mit Sicherheits- und anderen wichtigen Korrekturen versorgt wird. Die vorangegangene LTS-Version, Django 1.11, wird noch bis April 2020 unterstützt. Django 2.2 kann von der Projekt-Webseite heruntergeladen werden. Die neue Version unterstützt Python 3.5 bis 3.7. Empfohlen wird allerdings die neueste Python-Version. Wer ältere Python-Versionen einsetzt, muss bei Django 1.11 bleiben, sollte allerdings allmählich über eine Aktualisierung nachdenken. Dies kann allerdings einen größeren Aufwand erfordern, wenn bisher noch Python 2.7 eingesetzt wird.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung