Login
Newsletter
Werbung

Di, 9. April 2019, 08:14

Software::Distributionen

AV Linux 2019.4.10 freigegeben

Die Entwickler der freien, Multimedia-zentrierten Distribution AV Linux haben eine neue Version ihers Produktes veröffentlicht. Neu sind unter anderem Aktualisierungen der enthaltenen Software und Verbesserungen des Systems.

AV Linux 2018.4.2

bandshed.net

AV Linux 2018.4.2

AV Linux ist eine freie, in Form eines ISO-Abbildes vertriebene Distribution, die auf Debian basiert und als Workstation für Audio- und Video-Produktion vorkonfiguriert ist. Ziel ist es laut Aussagen der Entwickler, dem Nutzer eine einfache Bedienung mit großer Funktionalität anzubieten. Dazu enthält AV Linux zahlreiche Anwendungen für die Produktion und Verwaltung von Musik, die ohne weitere Anpassung lauffähig sind.

Die Distribution setzt auf Jack und Pulseaudio auf bietet auch die Installation von proprietären Treibern an. Zu den ausgelieferten Anwendungen gehören unter anderem Konverter für Audio und Video sowie zahlreiche Applikationen für Produktion von Multimedia-Inhalten, wie beispielsweise die digitale Audio-Workstation Ardour, der Plug-in-Host Carla und die Video-Schnittlösungen Kdenlive und Cinelerra. AV Linux unterstützt zudem die Installation von Linux-fremder Software und bindet unter anderem VirtualBox und Wine ein. Weitere Anwendungen können mühelos aus bereits voreingestellten Quellen nachinstalliert werden.

Fast ein Jahr nach der letzten Hauptversion und zehn Monate nach der letzten Aktualisierung steht mit AV Linux 2019.4.10 eine neue Version der Distribution bereit. Sie bringt zahlreiche Anwendungen auf den neuesten Stand. LinVST liegt in der Version 2.4.3 vor, LSP Plugins in 1.1.9 und Dragonfly Reverb Plugins in 1.1.2. Neu in der Distribution sind zudem AviDemux und KPP-Plugins.

Die Basis der Distribution wurde aktualisiert und setzt auf Debian Stretch auf. Daraus resultierend wurden zahlreiche Ungereimtheiten und Probleme des Systems behoben. Wie die Entwickler allerdings schon jetzt anmerken, wird die kommende Version von AV Linux künftig auf Buster aufbauen. Die aktuelle Ausgabe markiert deshalb einen Meilenstein, da es aller Voraussicht nach die letzte Version sein wird, die sowohl in einer 32- als auch in einer 64-Bit-Variante verfügbar ist. Künftige Versionen der Distribution sollen nur noch die 64-Bit-Archtektur fokussieren.

Eine Liste der Änderungen liefert die Ankündigung der neuen Version. AV Linux 2018.4.2 kann ab sofort vom Server des Projekts heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung