Login
Newsletter
Werbung

Fr, 12. April 2019, 11:44

Software::Distributionen

Raspbian 2019-04-09 freigegeben

Raspbian, das auf Debian basierende Standard-Betriebssystem für den Raspberry Pi, ist in Version 2019-04-09 vorwiegend mit Aktualisierungen erschienen. Dabei wurde auch die Geschwindigkeit der meist für Spiele eingesetzten SDL-Bibliothek verbessert.

Raspbian ist ein auf der aktuellen Debian-Version 9 beruhendes Betriebssystem speziell für den Raspberry Pi. Mit Raspbian lässt sich auf dem Raspberry Pi eine vielseitig nutzbare Desktopumgebung einrichten. Jetzt ist Version 2019-04-09 erschienen, die den Entwicklern offenbar keinen Blog-Beitrag wert war. Wie die Anmerkungen zur Veröffentlichung angeben, machen wohl Aktualisierungen den größten Teil der Änderungen der letzten fünf Monate aus. Neue Versionen sind unter anderem Chromium 72, VLC 3.0.6, RealVNC Server 6.4.0, Flash-Player 32.0.0.156, der Linux-Kernel 4.14.98 und eine neue Raspberry Pi-Firmware.

Bei der SDL-Bibliothek, die sich unter anderem um Grafik kümmert und überwiegend von Spielen verwendet wird, konnte die Geschwindigkeit gesteigert werden. Auch die Pixman-Bibliothek wurde optimiert. Im Start-Wizard wurde eine Option hinzugefügt, um Display-Underscan einzuschalten. Gemountete externe Laufwerke werden jetzt standardmäßig auf dem Desktop angezeigt. Das Netzwerk-Plugin wurde besser auf wpa_passphrase abgestimmt und der SD Card Copier soll weniger Fehler beim Kopieren erzeugen. Die Programme ethtool und rng-tools wurden hinzugefügt, ebenso Unterstützung für PINN-Restore. Daneben gab es noch weitere kleine Verbesserungen und Korrekturen, die nicht einzeln genannt wurden.

Fotostrecke: 3 Bilder

Video mit VLC in Raspbian 2018-11-13
Thonny 3 in Raspbian 2018-11-13
Desktop-Konfiguration in Raspbian 2018-11-13
Wie bei der Vorversion stehen zwei Desktop-Installations-Images zum Herunterladen zur Verfügung. Das eine ist das auf 1,9 GB angewachsene Image mit der vollen Software-Ausstattung, darunter LibreOffice, Scratch, SonicPi, Thonny und Mathematica, das andere bringt nur einen minimalen Desktop mit Chromium, VLC und Python mit. Zusätzlich gibt es noch ein minimales Image ohne Desktop. Laufende Systeme lassen sich aber auch online aktualisieren.

Werbung
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung