Login
Newsletter
Werbung

Mo, 7. Oktober 2019, 10:23

Software::Multimedia

JACK: Neue Version nach zwei Jahren

Das JACK Audio Connection Kit (JACK) wurde knapp zwei Jahre nach der letzten Version in einer neuen Version veröffentlicht. Die neue Version korrigiert diverse Unstimmigkeiten, verbessert das Zusammenspiel mit Systemd und führt ein neues Meta-Daten-API ein.

Mirko Lindner

Das JACK Audio Connection Kit (JACK) ist ein Soundserver-Daemon, der Echtzeitverbindungen für Audio- und MIDI-Daten zwischen Anwendungen bereitstellt. Die Anwendung wurde durch Paul Davis gestartet und war seit der Einführung ein Schlüsselelement der Infrastruktur und der De-facto-Standard für professionelle Audiosoftware unter Linux.

JACK verwaltet die Ein- und Ausgänge von Audioprogrammen sowie von Audio-Hardware und routet die Audiosignale zwischen den verschiedenen Komponenten. Grafische Anwendungen helfen dabei, die einzelnen Elemente miteinander zu verbinden. Eine besondere Eigenschaft von JACK ist dabei die niedrige Latenzzeit und die garantierte Ausführungszeit. Der JACK-Server synchronisiert die Clients, indem er zu festen Zeiten Callback-Funktionen aufruft, die einen Block von Audiodaten lesen oder schreiben. Die Software kann verschiedene Server als Back-Ends benutzen, darunter ALSA, PortAudio, CoreAudio, FFADO oder OSS.

Knapp zwei Jahre nach der letzen Version steht mit Jack 1.9.13 eine neue Version der Anwendung bereit. Die neue Version führt ein neues Meta-Daten-API ein, verbessert das Zusammenspiel mit Systemd ein und korrigiert ansonsten lediglich eine Reihe von kleineren Problemen. Unter anderem wurde die Lizenzierung diverser Quellen angepasst und diverse veraltete Komponenten als solche markiert. Eine Liste aller Änderungen kann dem Log entnommen werden.

JACK ist freie Software und wird unter den Bedingungen der LGPL sowie der GPL vertrieben. Die Software kann ab sofort vom Server des Projekts heruntergeladen werden. Eine Anleitung zur Nutzung liefert das Wiki von JACK, das unter anderem auch die Installation beschreibt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung