Login
Newsletter
Werbung

Fr, 25. Oktober 2019, 14:41

Software::Browser

Firefox Preview für Android erhält Erweiterungen

Der runderneuerte Firefox für Android, den Mozilla unter dem Namen Firefox Preview vorgestellt hatte, ist laut Mozilla gut angekommen. Nun sollen auch Erweiterungen ermöglicht werden, was allerdings noch einige Monate in Anspruch nehmen wird.

Mozilla

Firefox für Android ging bereits vor einiger Zeit in den Wartungsmodus über. Zwar erscheinen neue Versionen immer noch im selben Rhythmus wie die Desktop-Ausgabe von Firefox, doch werden inzwischen keine Neuerungen mehr eingebaut. Der Grund dafür ist, dass Mozilla an einem neuen Webbrowser für Android arbeitet. Sobald dieser ausgereift ist, soll Firefox für Android aufgegeben werden.

Der neue Browser, seit vier Monaten als Firefox Preview bezeichnet, beruht auf der neuen Web-Engine Quantum, die auch in den aktuellen Desktop-Versionen von Firefox zum Einsatz kommt, bezieht aber auch Einflüsse von Firefox Klar mit ein. Die Web-Engine Quantum, die auch in Firefox Klar verwendet wird, wurde in eine Bibliothek namens GeckoView eingepackt, was die Wiederverwendung erleichtern soll.

Gegenüber dem alten Firefox für Android versprach Mozilla für Firefox Preview die doppelte Geschwindigkeit. Auch aufgrund der Geschwindigkeit kam der Browser bei den Testern gut an, wie Mozilla jetzt mitteilt. Zugleich wurde häufig nachgefragt, ob Erweiterungen für Firefox Preview vorgesehen sind. Dies wurde von Mozilla jetzt bejaht. Demnach hat die Implementierung der notwendigen Schnittstellen, die zum Ausführen von WebExtensions benötigt werden, begonnen. Einzelne Erweiterungen können jetzt bereits laufen, doch es wird nicht empfohlen, sie zu nutzen, bis die WebExtensions-Unterstützung offiziell ist. Das wird jedoch noch länger dauern. Bis etwa Mitte 2020 wird das Entwicklerteam schon damit ausgelastet sein, nur die Unterstützung für einen Teil der WebExtensions zu implementieren, so dass zumindest alle empfohlenen Erweiterungen laufen. Für diese soll sichergestellt sein, dass sie auf Mobilgeräten gut funktionieren.

Firefox Preview hat inzwischen Version 2.2 erreicht und ist im Google Play Store zu finden. Er soll auf jeder Android-Version ab 5.0 laufen. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich dabei um eine Vorschau, die lediglich zum Test gedacht ist und noch Fehler aufweisen kann. Der Quellcode ist auf GitHub erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung